Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Unglücksfall

Oberotterbach (ots) - Ein 83 Jahre alter Mann befuhr mit seinem Schmalspurschlepper ein Waldstück in der Gemarkung Ebenung zwischen Oberotterbach und Schweigen. Hierbei stürzte der Schlepper beim Überfahren eines Baumstumpfs nach rechts um. Der Fahrer konnte zunächst unverletzt absteigen, klemmte sich aber seine Hand zwischen dem Schlepper und einem Baum ein und war so gefangen. Ein zufällig vorbeikommender Zeuge sah dies und alarmierte die Rettungsdienste. Durch einen Anwohner konnte mit einem Schlepper das Unglücksfahrzeug angehoben und der Mann befreit werden. Er erlitt schwere Handverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Während der Rettung und Bergung waren DRK, Notarzt, die Feuerwehren Oberotterbach und Bad Bergzabern, sowie die Polizei vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Landau

Telefon: 06341-287-0
http://s.rlp.de/POLPDLD

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: