Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Mögliche Kupferdiebe gestellt

Landau (ots) - 15.06.2016, 01.30 Uhr Einen Fahndungserfolg im Kampf gegen Kupferdiebe, die in den vergangenen Wochen in der Südpfalz aktiv waren, meldet die Polizei Landau. In der vergangenen Nacht wurde im Stadtgebiet ein Peugeot, besetzt mit drei jungen Männern im Alter von 18 bis 23 Jahren kontrolliert. Im frei zugänglichen Kofferraum lagen über der Rückbank mehrere Kupferregenrinnen, welche offensichtlich frisch von Gebäuden abgebaut wurden. Die dazu gehörigen Aufbruchwerkzeuge wie Brecheisen und Bolzenschneider sowie Handschuhe und Stirnlampen fanden sich ebenfalls im Fahrzeug. Die drei Fahrzeuginsassen machten über die Herkunft der Kupferrinnen widersprüchliche Angaben. Das Auto mit den aufgefundenen Gegenständen wurde beschlagnahmt. Da es sich um drei deutsche Staatsbürger handelt, mit einem festen Wohnsitz wurden sie nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen. Der aktuelle Tatort ist nicht bekannt, könnte aber im Raum Insheim liegen. Die Polizei sucht deshalb Geschädigte, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Opfer eines Kupferdiebstahls geworden sind. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06341- 2870 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Landau

Telefon: 06341-287-235
http://s.rlp.de/POLPDLD

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: