Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Sturzbetrunken im Parkhaus Schranke beschädigt

Kaiserslautern (ots) -

Am Montagabend wurde der Polizei telefonisch gemeldet, dass ein 
offenbar stark betrunkener Autofahrer in einem Parkhaus in der 
Innenstadt die Ausfahrtsschranken mit den Händen nach oben gedrückt 
habe. Durch das gewaltsame Drücken wurden die Schranken beschädigt. 
Anschließend ließ der Mann seinen Wagen im Ausfahrtsbereich des 
Parkhauses stehen und ging zu Fuß davon.

Kurz nachdem eine Polizeistreife vor Ort eingetroffen war, kehrte 
auch der Tatverdächtige zum Parkhaus zurück. Er stand sichtlich unter
Alkoholeinfluss. Ein Alcotest ergab einen Wert von 2,68 Promille.

Den Vorwurf, kurz zuvor mit dem Auto gefahren zu sein und die 
Schranke beschädigt zu haben, wies der Mann zurück. Bei der 
Durchsuchung seiner Sachen konnte allerdings der entsprechende 
Fahrzeugschlüssel gefunden werden. Dieser wurde sichergestellt.

Zeugen identifizierten den 36-Jährigen als den verantwortlichen 
Fahrer.
Wie die ersten Ermittlungen in der Umgebung ergaben, hatte der Mann 
nach Verlassen des Tatorts einen Imbiss in der Nähe besucht, um dort 
ein Bier zu trinken.

Nach Rücksprache mit einem Bereitschaftsstaatsanwalt wurde dem 
36-Jährigen eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein 
beschlagnahmt. Um die polizeilichen Maßnahmen durchzuführen, wurde 
der Beschuldigte mit zur Dienststelle genommen. Gegen den Mann wird 
nun wegen Sachbeschädigung und Trunkenheit im Verkehr ermittelt. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: