Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Unfall zwei Stunden später gemeldet

Kaiserslautern (ots) - Wegen Fahrerflucht ermittelt die Polizei gegen einen 58-jährigen Autofahrer nach einem Vorfall am Donnerstagabend. Der Mann bog gegen 20 Uhr von der Burgstraße in die Schneiderstraße ab und kollidierte dabei mit einer Lichtzeichenanlage. Nach dem Zusammenstoß schob er seinen Opel Vectra mit seinem Beifahrer zur Seite und verließ den Unfallort. Die hinzu gerufene Streife fand den unverschlossenen und erheblich beschädigten Wagen aus dem Betriebsstoffe ausliefen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Gegen 22 Uhr kam der Fahrer zur Polizei, um den Unfall zu melden. Da er schlecht deutsch spricht, habe er zunächst eine Bekannte gesucht, die als Dolmetscherin fungieren konnte. Vorsorglich veranlassten die Beamten einen Alkoholtest - der Mann war aber nicht alkoholisiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: