Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Nach Schulende Joint geraucht

Kaiserslautern (ots) - Ein 20 Jahre alter Mann ist am Donnerstagnachmittag in der Nähe einer Schule im Kaiserbergring beim Drogenkonsum erwischt worden - bei seiner Durchsuchung fanden die Ermittler weitere Rauschmittel. Die Polizei hatte Hinweise, dass vor Schulbeginn und nach Unterrichtsende im Bereich zwischen der Schule und dem Gartenschaugelände möglicherweise Drogen konsumiert werden. Bei einer Kontrolle um 13.15 Uhr wurden mehrere Schüler kontrolliert. Dabei trafen die Beamten auf den aus dem Landkreis Kusel stammenden Heranwachsenden, der gerade einen Joint rauchte. Bei seiner Durchsuchung fanden sie 18 Ecstasy-Tabletten, fünf Gramm Haschisch und eine geringe Menge Marihuana. Ein 18-jähriger Mann aus dem Landkreis Südwestpfalz hatte zwei Ecstasy-Tabletten und ein halbes Gramm Haschisch dabei. Sämtliche Drogen wurden sichergestellt. Der 20-Jährige wurde mit zur Dienststelle genommen und erkennungsdienstlich behandelt. Bei dem zweiten Tatverdächtigen wurde die Maßnahme bereits 2013 durchgeführt - wegen des Handels mit Betäubungsmitteln. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: