Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Verwirrter Mann sorgt für Polizeieinsatz

Kaiserslautern (ots) - Eine Polizeistreife hat am Mittwochabend einen blutverschmierten, offensichtlich verwirrten Mann in der Pirmasenser Straße aufgegriffen.

Der 40-Jährige war zuvor in einem Einkaufsmarkt aufgefallen. Er schien in aggressiver Stimmung zu sein, weshalb Mitarbeiter die Polizei alarmierten. Die Beamten konnten den Mann in der Pirmasenser Straße antreffen. Seine gesamte Oberbekleidung war blutverschmiert. Wie sich herausstellte, dürfte sich der 40-Jährige oberflächliche Schnittverletzungen zugefügt haben. Der Mann hatte mehrere Messer in seinen Hosentaschen verstaut. In einer mitgeführten Tasche fanden die Polizisten original verpackte Kosmetikartikel. Möglicherweise könnte es sich dabei um Diebesgut handeln, weshalb ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Bedienstete des zuständigen Ordnungsamtes nahmen sich dem offensichtlich psychisch kranken Mann an. Er wurde einem Facharzt vorgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: