Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Auf Lenkräder und Navis abgesehen - 50.000 Euro Schaden

Quelle: Pixabay

Kaiserslautern (ots) - Einen geschätzten Schaden von rund 50.000 Euro haben mehrere Unbekannte am frühen Dienstagmorgen auf dem Gelände eines Autohauses im Bereich Opelkreisel verursacht. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand drangen drei bis vier Personen gegen 1.30 Uhr im rückwärtigen Bereich in das Betriebsgelände ein, nachdem sie den dortigen Zaun durchtrennt hatten. Nach der Alarmierung durch eine Sicherheitsfirma suchten mehrere Streifen den Tatort auf - allerdings waren die mutmaßlichen Täter bereits weg. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Bei der Tatortaufnahme stellte sich heraus, dass insgesamt zehn Fahrzeuge auf unterschiedliche Art und Weise gewaltsam geöffnet wurden. Zum Teil waren die Scheiben eingeschlagen, die Fahrertüren von außen aufgeschnitten oder der elektronische Schließmechanismus manipuliert. Aus den Autos nahmen die Täter verschiedene Gegenstände mit, wobei die Zielrichtung auf fest eingebauten Navigationsgeräten und deren Steuerungselement sowie auf Lenkrädern lag. Der entstandene Schaden beläuft sich nach Angaben der geschädigten Firma auf rund 50.000 Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 369-2620 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: