Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Schutz vor sich selbst

Kaiserslautern (ots) - Einen sturzbetrunkenen Mann hat die Polizei am späten Dienstagabend in Gewahrsam genommen. Eine Streife entdeckte den 29-Jährigen kurz nach halb 11 in hilfloser Lage in der Merkurstraße. Er konnte sich kaum auf den Beinen halten und brauchte den gesamten Bürgersteig sowie Teile der Fahrbahn, um sich vorwärts zu bewegen.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann einen Alkoholpegel von 2,87 Promille hat. Außerdem gab er an, starke Beruhigungsmittel eingenommen zu haben.

Eigenen Angaben zufolge war der 29-Jährige auf dem Weg zu einem Schnellrestaurant am Opelkreisel. Anschließend wollte er nach Hohenecken laufen. Aufgrund seiner Verfassung konnte das aber nicht zugelassen werden.

Weil der Mann nicht in der Lage war, sein Mobiltelefon zu bedienen, wurde er zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: