Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Vorsicht bei "Haustür-Geschäften"

Kaiserslautern (ots) - Eine Seniorin aus dem Stadtgebiet ist am Mittwoch auf zwei Trickdiebe hereingefallen. Die beiden Unbekannten hatten am Vormittag an der Haustür der Dame in der Innenstadt geklingelt und sich als Teppichhändler ausgegeben. Sie boten der 82-Jährigen gleichzeitig an, auch ihre Teppiche zu reinigen.

Die Frau ließ sich überreden, mit den Fremden einen "Vertrag" abzuschließen, der besagte, dass die Männer die drei Orientteppiche der Seniorin mitnehmen und gereinigt wiederzubringen - gegen Zahlung versteht sich. Dann gingen die Unbekannten und nahmen die Teppiche mit. Nachdem sie weg waren, fiel der gesundheitlich eingeschränkten Seniorin auf, dass auch ihre EC-Karte verschwunden ist.

Von den vermeintlichen Teppichhändlern ist nur bekannt, dass die beiden Männer sehr schlank und altersmäßig etwa Mitte bis Ende 40 einzustufen sind. Beide haben kurze braune Haare und sprachen Hochdeutsch.

Weitere Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Kaiserslautern unter Telefon 06 31 / 3 69 - 26 20.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: