POL-PPWP: Sturmtief "Susanna" hinterlässt Spuren und hohe Sachschäden

POL-PPWP: Sturmtief "Susanna" hinterlässt Spuren und hohe Sachschäden
Umgestürzter Baum zwischen Pirmasens und Eichelsbachermühle

Westpfalz (ots) - Das Sturmtief "Susanna" hat am Dienstagnachmittag und frühen Abend seine Spuren in der Westpfalz hinterlassen und für viele umgestürzte Bäume und Sachschäden von mehreren zehntausend Euro gesorgt - Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Zudem registrierte die Polizei mehrere Verkehrsunfälle, die durch Aquaplaning und nicht angepasste Geschwindigkeit verursacht wurden - die entstandenen Sachschäden belaufen sich hierbei auf knapp 50.000 Euro. Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Westpfalz mussten zwischen 16 Uhr und 20 Uhr mehrere Kreis und Landesstraße wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Neben der Polizei hatten die Straßenmeisterei und die Feuerwehr alle Hände voll zu tun. Größere Schäden verursachten drei umgestürzte Bäume beispielsweise in der Hauptstraße in Waldfischbach-Burgalben wo zwei parkende Autos beschädigt wurden - Gesamtschaden rund 8.000 Euro. 14 umgestürzte Bäume und zwölf kurzfristige Straßensperrungen registrierte die Polizei Zweibrücken. In Contwig stürzte ein Baum auf ein Haus und verursachte einen Schaden von mindestens 50.000 Euro. Die Polizei Pirmasens musste mehrfach wegen umgestürzter Bäume ausrücken. Im Raum Pirmasens mussten wegen der Räumungsarbeiten mehrere Landes- und Kreisstraßen gesperrt werden. Im Bereich der Polizei Landstuhl war bei Steinwenden im Bereich der Landesstraße 363 das Gleisbett an mehreren Stellen überflutet. Der Zugverkehr zwischen Ramstein und Glan-Münchweiler musste gesperrt werden. An der A 62 knickte im Bereich der Anschlussstelle Bann ein Verkehrsschild um. Bei Obermohr und Steinwenden sorgten mit Geröll überflutete Straßen für Behinderungen. Im Dienstbezirk der Polizeiinspektion Kusel kam es ebenfalls zu Sperrungen wegen umgestürzter Bäume und Überflutungen, wie beispielsweise an der Bundesstraße 420 und Kreisstraße 21 bei Rammelsbach, wo der Glan über die Ufer getreten ist. In Bosenbach gab es Probleme mit der Stromversorgung. In Schönenberg-Kübelberg kam es in der Rathausstraße zu Hochwasser in einer Tiefgarage. Die starken Sturmböen und Regenfälle lösten offensichtlich in einem Trafohaus in Falkenstein im Bereich Rockenhausen einen Kurzschluss aus. Bei dem anschließenden Brand entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Zudem musste die Bundesstraße 48 wegen umgestürzter Bäume zeitweise für Lastwagen gesperrt werden. Im östlichen Bereich des Landkreises war die Polizei mehrfach wegen umgestürzter Bäume im Einsatz - beispielsweise an der Landesstraße 401 zwischen Mehlingen und Eselsfürth. Hier war eine etwa 25 Meter hohe Tanne auf die Fahrbahn gestürzt. Während der Räumungsarbeiten durch die Feuerwehr musste die Straße in Richtung Eselsfürth gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: