Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: A6/Ramstein-Miesenbach, Abstandssünder auf der Autobahn

Abstandsmessanlage

Ramstein-Miesenbach (ots) - Eine fünfstündige Verkehrskontrolle hat die Autobahnpolizei Kaiserslautern am Dienstag auf der A6 bei Ramstein-Miesenbach durchgeführt. Der Schwerpunkt der Kontrolle lag auf der Überwachung des Mindestabstandes für Fahrzeuge des Schwerverkehrs. Bilanz: Insgesamt 31 Lkw-Fahrer unterschritten den für Lastzüge auf Autobahnen geltenden Mindestabstand von 50 Meter. Außerdem wurden auch 15 Pkw-Fahrer erwischt, die auch zu dicht auf ihren Vordermann auffuhren. Gegen sie wird ebenfalls ein Bußgeldverfahren wegen Unterschreitung des Mindestabstandes eingeleitet. Darüber hinaus wurden weitere 2 Lastzüge wegen sogenannter "Elefantenrennen" beim Überholen beanstandet. Zu geringer Abstand ist eine der wesentlichen Ursachen von Verkehrsunfällen auf Bundesautobahnen. Deshalb wird die Polizei auch weiterhin Abstandskontrollen auf den westpfälzischen Autobahnen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080
http://s.rlp.de/GHJ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: