Freiwillige Feuerwehr Werne

FW-WRN: Benzin läuft aus defektem Tank

Der defekte PKW wird durch einen Schaumteppich gesichert

Werne (ots) - Werne | Donnerstag | 07.07.2016

Um 19:26 Uhr wurde der Löschzug 1 Stadtmitte am gestrigen Mittwoch zu einem Technischen Hilfeleistungs-Einsatz alarmiert. An einer ortsansässigen Tankstelle auf der Kamener Straße waren beim betanken eines Audis aus bislang nicht geklärter Ursache größere Mengen Ottokraftstoff ausgelaufen. Dieser Kraftstoff gehört zur Maßnahmengruppe 33 und ist leicht entzündlich mit einem Flammpunkt ab 23°C. Da die Außentemperaturen noch um die 25°C lagen, bestand akute Brandgefahr. Der Löschzug 1 rückte mit 12 Einsatzkräften, einem Einsatzleitwagen (ELW), einem Löschgruppenfahrzeug (LF) und einem Rüstwagen (RW) aus. Um die Brandgefahr zu beheben, wurde der betroffene Bereich mit einen Schaumteppich abgedeckt. Da die Tankstelle über einen Ölabscheider verfügte, war damit zunächst die Gefahr beseitigt. Knapp eine Stunde später kam eine erneute Alarmierung durch die Leitstelle, da beim Verladen des defekten Fahrzeugs erneut größere Mengen an Ottokraftstoff ausliefen, erneut den Hof, diesmal aber auch die Ladefläche des Abschlepp-LKW kontaminierte. Wieder rückten LF und RW aus, um die Brandgefahr zu beseitigen.

Der Einsatz war gegen 22:00 Uhr mit der Übergabe der Einsatzstelle an den Betreiber beendet.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Löschzugführer LZ Stadtmitte
Dr. Bodo Bernsdorf (Brandoberinspektor)
Telefon: 0170 8552625
E-Mail: bodo.bernsdorf@feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Freiwillige Feuerwehr Werne

Das könnte Sie auch interessieren: