Feuerwehr Plettenberg

FW-PL: OT Stadtmitte. Alltägliche Spielsituation entwickelt sich zur Notlage. Feuerwehr befreit eingeklemmten Kinderdaumen aus Fahrradkette

FW-PL: OT Stadtmitte. Alltägliche Spielsituation entwickelt sich zur Notlage. Feuerwehr befreit eingeklemmten Kinderdaumen aus Fahrradkette
zwischen Kette und Ritzel steckte der Daumen des dreijährigen Mädchens fest

Plettenberg (ots) - Eigentlich wollten Kinder im Hinterhof eines Wohnhauses im Marler Weg unbeschwert spielen. Plötzlich gerät dabei ein dreijähriges Mädchen mit seinem Daumen in die Fahrradkette eines Kinderfahrrades und wird zwischen Ritzel und Kette eingeklemmt. Die Mutter tut das Richtige, veranlasst die Alarmierung der Rettungskräfte, versucht ihre Tochter zu beruhigen und möglichst nicht zu bewegen. Gegen 11:00 Uhr werden am Samstagmorgen Feuerwehr und Rettungsdienst der hauptberuflichen Wache am Wall von der Kreisleitstelle in Lüdenscheid zur etwa 400 Meter entfernten Einsatzstelle alarmiert. Innerhalb kurzer Zeit treffen die Einsatzkräfte mit Hilfeleistungslöschfahrzeug und Rettungswagen an der Unfallstelle ein, verschaffen sich einen kurzen Überblick von der Verletzung und der Möglichkeit den Daumen schonend aus der Notlage zu befreien. Auf Grund des Verdachts der Schwere der Fingerverletzung wird zusätzlich der Notarzt angefordert. Mit Hilfe eines Bolzenschneiders kann die Feuerwehr die Fahrradkette vorsichtig durchtrennen und den Daumen befreien. Nach rettungsdienstlicher Versorgung wird das Kind zu weiteren Behandlung und Diagnostik dem Krankenhaus Plettenberg zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Thomas Gritschke
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391- 9090 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/
Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Feuerwehr Plettenberg

Das könnte Sie auch interessieren: