Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: Patientenschonende Rettung nach Verkehrsunfall

FW-GE: Patientenschonende Rettung nach Verkehrsunfall
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Am Donnerstagnachmittag um 17.50 Uhr kam es auf er Willy-Brandt-Allee zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwerverletzt wurde. Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten die Frau schonend aus ihrem Fahrzeug. Nach einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf der Willy-Brandt-Allee blieb ein Fahrzeug auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn stehen. Im Inneren befand sich beim Eintreffen des Rettungsdienstes die schwerverletzte Fahrerin, die nicht aus eigener Kraft aussteigen konnte. Um die Frau möglichst schonend aus ihrer misslichen Lage zu befreien, forderte der Notarzt die Unterstützung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges an. Mit Hilfe einer hydraulischen Rettungsschere sowie eines hydraulischen Spreizers, wurden die beiden Türen auf der Fahrerseite entfernt. Durch diese große Rettungsöffnung konnte die Frau befreit und anschließend in ein Krankenhaus transportiert werden. Nach knapp einer Stunde war der Feuerwehreinsatz beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Simon Heußen
Telefon: 0209 / 1704 - 905
Fax: 0209 / 1704 - 282
E-Mail: simon.heussen@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: