Feuerwehr Dorsten

FW-Dorsten: Gleich zweit Einsätze für die Dorstener Taucherstaffel am heutigen Sonntag, um vermisste Personen zu suchen.

Foto Feuerwehr Dorsten: Taucher der Taucherstaffel Gelsenkirchen bei der Personensuche in der Lippe

Haltern/Marl, Hullerner Straße/Wulfener Straße, 13:58 Uhr (ots) - Gegen 14 Uhr wurde die Dorstener Staffel zusammen mit der Taucherstaffel der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen zur Unterstützung der Halterner Feuerwehr gerufen. Eine 47-jährige Person war nach einer Schwimmrunde im Halterner Stausee zu einer Insel im Stausee nicht wieder zu seinen Begleitern zurückgekehrt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und die DLRG begannen sofort mit der Suche. Glücklicher Weise meldete sich die Person nach einer Stunde beim DLRG. Sie war nach eigenen Angaben auf der anderen Seite der Insel wieder ins Wasser gegangen und dann den Rest zu Fuß gelaufen.

Gegen 17 Uhr wurde die Dorstener Staffel wieder zusammen mit der Taucherstaffel der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen zur Unterstützung der Marler Feuerwehr gerufen. Eine Spaziergängerin hatte am Ufer der Lippe in Höhe des Wulfener Straße persönliche Utensilien und Kleidungsgegenstände einer 46-jährigen Person aus Dorsten entdeckt. Der Dorstener wurde am Samstagabend zum letzten Mal gesehen. Auch hier begannen die Einsatzkräfte gleich mit der Personensuche mit einem Boot auf dem Wasser und Tauchern der Taucherstaffeln unter Wasser. Die Suche musste am Abend ergebnislos abgebrochen werden.

In beiden Fällen kam auch ein Hubschrauber der Polizeifliegerstaffel NRW zum Einsatz. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (DH)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dorsten
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dirk Heppner
Telefon: 02362/66-3280
E-Mail: dirk.heppner@dorsten.de

Original-Content von: Feuerwehr Dorsten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Dorsten

Das könnte Sie auch interessieren: