Feuerwehr Dorsten

FW-Dorsten: Scheune brannte in der Nacht komplett nieder

FW-Dorsten: Scheune brannte in der Nacht komplett nieder
Symbolfoto: Markus Terwellen

Dorsten-Wulfen, Köhler Straße (ots) - Bereits gegen 02:40 Uhr in der Früh, wurde durch die Alarmierung der Kreisleitstelle Recklinghausen die Nacht für die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache, der Löschzüge Wulfen, Lembeck, Hervest I und Dorf-Hervest und des Rettungsdienstes beendet. Ein Brand eines Gebäudes auf einem, ehemals für die Landwirtschaft genutzten Anwesen, bestätigte sich bereits auf der Anfahrt der eingesetzten Kräfte. Um ein Übergriff der Flammen auf das angrenzende Wohngebäude und ein weiteres Wirtschaftsgebäude zu verhindern, wurde umgehend eine Riegelstellung aufgebaut. Weitere Frauen und Männer wurden anschließend für die eigentliche Brandbekämpfung eingesetzt. Nach dem Einsatz mehrerer C-Rohre und einem vorgenommenen Wenderohr über eine Drehleiter, konnte eine schnelle Eindämmung des Brandes erzielt werden. Da der Brand jedoch in der Intensität weit vorangeschritten war, konnte das Gebäude, welches als Fachwerkkonstruktion errichtet worden war, nicht gerettet werden. Das Gebäude diente zudem als eine Kfz-Werkstatt und beherbergte unter anderem mehrere Propangasflaschen und eine Flasche gefüllt mit Acetylen. Sämtliche Behältnisse konnten aus dem Brandobjekt geborgen und anschließend gekühlt werden. In der Scheune untergestellte Pkw und Motorräder konnten ebenfalls nicht mehr geschützt werden und fielen dem Brand zum Opfer. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (Stand 05:00 Uhr) befindet sich noch ein Teil der Einsatzkräfte vor Ort, um notwendige Nachlöscharbeiten durchzuführen. Auch wenn zum Schaden keine genauen Aussagen gemacht werden können, so wird dieser sicherlich erheblich sein. Zur Brandursache gibt es momentan keine Informationen, die Polizei ermittelt. Verletzt wurde niemand.(MT)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dorsten
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Markus Terwellen
Telefon: 02362 / 66 - 3280
Mobil: 0170 / 55 38 198
E-Mail: markus.terwellen@dorsten.de

Weitere Meldungen: Feuerwehr Dorsten

Das könnte Sie auch interessieren: