FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Feuerwehr Bergisch Gladbach

FW-GL: Umfangreiche Gasausströmung in Bergisch Gladbach-Heidkamp

FW-GL: Umfangreiche Gasausströmung in Bergisch Gladbach-Heidkamp
Die Feuerwehr Bergisch Gladbach sichert die Bensberger Straße in Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach (ots) - Ereignis:

Ort: Bergisch Gladbach-Heidkamp, Bensberger Straße Datum: 21.12.2015 Zeit: 06:40 Lage: Umfangreiche Gasauströmung in Heidkamp

Maßnahmen zur Gefahrenabwehr:

Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde heute Morgen gegen 6:40 Uhr über Notruf 112 von einer Handwerkerfirma über unklaren Gasgeruch an der Bensberger Straße im Stadtteil Heidkamp von Bergisch Gladbach informiert.

Die Leitstelle entsandte aufgrund der Meldung umgehend die Besatzungen der beiden hauptamtlichen Feuer- und Rettungswachen Nord und Süd, den Einsatzführungsdienst sowie einen Rettungswagen an die Einsatzstelle. Weiterhin wurde der Stördienst der RheinEnergie und die Polizei an die Einsatzstelle alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte der Gasgeruch in Höhe der Einmündung Oehmchenstraße bestätigt werden. Messungen der Feuerwehr ergaben eine explosionsfähige Gaskonzentration in einigen Versorgungsschächten.

Der Gefahrenbereich wurde weiträumig zwischen Talweg und Richard-Zanders-Straße abgesperrt. Die Bensberger Straße (Hauptverkehrsader zwischen Bergisch Gladbach und Bensberg) wurde für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Häuser im Gefahrenbereich wurden durch Polizei und Feuerwehr geräumt.

Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wurden die beiden ehrenamtlichen Löschzüge Stadtmitte und Paffrath/Hand in Dienst gestellt.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle mit vorbereiteten Löschmaßnahmen von beiden Seiten in Richtung der Einsatzstelle.

Mittels zweier Mannschaftstransportfahrzeugen und einem Krankentransportwagen wurden die Anwohner außerhalb des Gefahrenbereiches betreut.

Die RheinEnergie musste mit aufwändigen Messbohrungen das Leck in der Gasleitung orten. Gegen 10:30 Uhr konnte der Bereich eingegrenzt werden und der Bürgersteig an dieser Stelle geöffnet werden.

Gegen 10:50 Uhr konnte eine Gefährdung für die Öffentlichkeit ausgeschlossen werden und der Einsatz der Feuerwehr beendet werden.

Der diensthabende A-Dienst der Feuerwehr Bergisch Gladbach machte sich an der Einsatz-stelle ein Bild der Lage. Zur Sicherstellung des Brandschutzes im Stadtgebiet wurden während des Einsatzes ein weiterer Einsatzführungsdienst (B-Dienst) sowie eine ehrenamtliche Einheit in Dienst gestellt.

Die Bensberger Straße ist für die weiteren Arbeiten der RheinEnergie weiterhin einseitig gesperrt. Während der Vollsperrung kam es im Stadtgebiet von Bergisch Gladbach zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Eingesetzte Einheiten:

    Wache Süd
    Einsatzführungsdienst
    LZ Paffrath/Hand
    Wache Nord
    Rettungsdienst
    LZ Stadtmitte 

Personalstärke:

    14 Hauptamtliche Kräfte
    20 Ehrenamtliche Kräfte
    4 Rettungsdienst
    Sonstige: Polizei, Stördienst der RheinEnergie 

Einsatzleiter: Walter Tillenkamp / Marlon Konertz

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: elmar.schneiders@feuerwehr-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Das könnte Sie auch interessieren: