Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen zwei Ladendiebinnen vorläufig fest

Karlsruhe (ots) - Beamte des Bundespolizeireviers Mannheim haben am Freitag zwei Ladendiebinnen auf frischer Tat festgestellt und vorläufig festgenommen.

Die Zivilfahnder beobachteten die Mutter und ihre Tochter, im Alter von 54 und 23 Jahren, wie sie mehrere Schmuckgegenstände, Uhren, Schminke und Schlüsselanhänger von den Warenständern entnahmen und in ihre Handtaschen verstauten.

Danach verließen sie das Geschäft im Mannheimer Hauptbahnhof ohne zu bezahlen. Die Beamten kontrollierten die Frauen daraufhin und stellten Diebesgut im Wert von ca. 200 Euro sicher.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von je 300 Euro einbehalten. Die aus Albanien stammenden Frauen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: