Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Mann ist einsichtig und stellt sich bei der Bundespolizei

Karlsruhe (ots) - Die Beamten des Bundespolizeireviers Mannheim staunten nicht schlecht, als sich gestern Morgen ein 27-jähriger Mann auf der Dienststelle meldete und fragte, "ob er noch Rechnungen bei den Justizbehörden offen hätte".

Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab drei Ausschreibungen. Der aus Rumänien stammende Mann wurde gleich mit zwei Haftbefehlen und einer Aufenthaltsermittlung gesucht.

Er wurde im November vergangenen Jahres durch das Amtsgericht Mannheim, wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, zu einer Geldstrafe von 400 Euro, ersatzweise 40 Tagen Haft, verurteilt. Die Strafe konnte durch Familienmitglieder aufgebracht und auf der Dienststelle bezahlt werden.

Gegen den Mann bestand weiterhin ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Frankenthal, wegen besonders schweren Falls des Diebstahls. Der 27-Jährige wurde einem Haftrichter beim Amtsgericht Frankenthal vorgeführt und im Anschluss in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: