Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Mit Haftbefehl gesuchter Mann stellt sich selbst um sein Leben zu ändern

Karlsruhe (ots) - Ein nicht alltäglicher Fall ereignete sich gestern Nachmittag im Hauptbahnhof in Mannheim.

Gegen 13.35 Uhr erschien ein 21-Jähriger Mann auf dem Bundespolizeirevier in Mannheim. Der Mann gab gegenüber den Beamten an, dass er mit Haftbefehl gesucht werde und sich nun stellen möchte.

Eine Anfrage bei der Staatsanwaltschaft Mannheim ergab, dass gegen den 21-Jährigen ein Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorlag. Er wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 375 Euro verurteilt.

Die Geldstrafe wollte der Mann nicht entrichten, da er mit dem Gefängnisaufenthalt sein altes Leben hinter sich lassen und einen Neuanfang starten möchte.

Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er zur Verbüßung der 25-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in die Justizvollzugsanstalt Mannheim eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Sascha Roth
Telefon: 0721 12016 - 104
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: