Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Defekte Oberleitung beeinträchtigt Bahnverkehr: Strecke Konstanz - Radolfzell weiterhin gesperrt

Hegne (ots) - Wie bereits berichtet, musste die Bahnstrecke Konstanz-Radolfzell heute (17.06.) kurz nach 15:00 Uhr bei Hegne komplett gesperrt werden. Auslöser war ein Baum, der ca. 100 Meter nach dem Haltepunkt Hegne (in Richtung Konstanz) in die Oberleitung und im Anschluss auf die Gleise stürzte. Dabei wurde die Oberleitung in beide Fahrtrichtungen so stark beschädigt, dass sie teilweise ebenfalls auf die Gleise fiel. Ursache für den Vorfall war vermutlich ein Blitzeinschlag in den Baum, woraufhin dieser auch kurzzeitig brannte.

Der Bahnübergang Hegne musste aufgrund der Gefahr eines Stromschlages ebenfalls durch die Bundespolizei Konstanz gesperrt werden. Inzwischen konnte dieser jedoch wieder freigegeben werden, nachdem durch einen Notfallmanager der DB AG die Oberleitung geerdet wurde.

Zum Zeitpunkt der Beschädigung hielt sich kein Zug in dem betroffenen Bereich auf. Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehren Allensbach und Hegne waren mit mehren Einsatzfahrzeugen vor Ort. Wie lange der betroffene Streckenabschnitt noch gesperrt sein wird ist unklar. Wir berichten sobald die Sperrung aufgehoben ist.

Rückfragen bitte an:

Benjamin Fritsche
Bundespolizeiinspektion Konstanz
Pressesprecher
Emmishofer Straße 20
78462 Konstanz
Telefon: 07531 1288 - 103 (zentral: -0)
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: