Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Kleinkind durch umfallendes Fahrrad verletzt

Stuttgart (ots) - Ein Kleinkind ist am Mittwochnachmittag (30.08.2017) zwischen 14:20 Uhr und 15:56 Uhr durch ein offenbar umgefallenes Fahrrad in einem Interregio-Express verletzt worden. Ein 52-jähriger Mann und seine 37-jährige Begleiterin fuhren mit ihren Fahrrädern im Zug von Friedrichshafen nach Stuttgart. Ihre Zweiräder schlossen die beiden deutschen Staatsangehörigen im Fahrradabteil an und lehnten diese nach jetzigen Erkenntnissen gegen die Sitze. In Biberach an der Riß stiegen die 21- und 24-jährigen kosovarischen Eltern des Kleinkindes in den Zug ein und stellten den Kinderwagen im Bereich der Fahrräder ab. Aus bislang unbekannter Ursache kippte eines der Fahrräder während der Fahrt in Richtung des Kinderwagens und verletzte das Kleinkind offenbar mit dem Lenker am Kopf. Hierbei erlitt das drei Monate alte Kind eine kleine Beule. Nach Ankunft des Zuges im Stuttgarter Hauptbahnhof erhielt das Bundespolizeirevier Stuttgart Kenntnis von dem Vorfall. Die eingesetzten Beamten alarmierten einen Rettungswagen, der das Kleinkind zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus einlieferte. Das Bundespolizeirevier Stuttgart ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Daniel Kroh
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: