Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Unbekannte legen Zugverkehr lahm

Heilbronn (ots) - Am vergangenen Freitag (04.03.2016) kam es zwischen 20:00 Uhr und 20:50 Uhr zwischen Heilbronn und Bad Friedrichshall-Jagstfeld zu erheblichen Verspätungen im Zugverkehr, nachdem es dort zu einem Polizeieinsatz gekommen war. Der Triebfahrzeugführer eines Reisezuges mit Fahrtrichtung Heilbronn bemerkte drei Personen, wie diese auf den Gleisen vom Bahnhof Kochendorf in Richtung Hauptbahnhof Bad Friedrichshall-Jagstfeld gingen und verständigte die Notfallleitstelle der Bahn. Der Triebfahrzeugführer eines Gegenzuges, welcher aufgrund eines Haltesignales bereits am Abbremsen war, erkannte die drei Personen vor sich und leitete aus einer Geschwindigkeit von etwa 20 km/h eine Schnellbremsung ein. Anschließend versuchten die Personen bei Stillstand des Zuges vom Gleisbereich aus in den Zug einzusteigen. Dies gelang ihnen aufgrund der verschlossenen Türen jedoch nicht. Anschließend entfernten sie sich in unbekannte Richtung. Trotz Fahndungsmaßnahmen mehrerer Streifen des Bundespolizeireviers Heilbronn konnten die Personen bislang nicht ermittelt werden.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Bundespolizeirevier Heilbronn unter Tel.Nr. 07131-888260-0, oder der kostenlosen Hotline, 0800 - 6888 000, entgegen.

Kontakt:


Dieter Natterer
_____________________________
Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Bundespolizeirevier Heilbronn
Revierverantwortlicher
Bahnhofstrasse 30 | 74072 Heilbronn

Tel: 07131 888260-31 | Fax: 07131 888260-48
E-Mail: dieter.natterer@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: