BPOLI S: Messer auf Lokführer geworfen

Backnang (ots) - Ein Unbekannter warf am vergangenen Sonntagabend (14.02.2016) gegen 23:45 Uhr ein Messer gegen den Kopf eines S-Bahnlokführers. Der 39-jährige Geschädigte hatte zuvor seine S3 von Stuttgart-Vaihingen nach Backnang gefahren und nach dem Endhalt einen Kontrollgang durch die Bahn gemacht. Im Rahmen dessen stellte er eine sechsköpfige Gruppe noch in der Bahn fest. Auf die Bitte des DB-Bediensteten, die Bahn zu verlassen, kam es offenbar zu Beleidigungen gegenüber des 39-Jährigen. Nachdem die Gruppe ausgestiegen war, folgte der Lokführer den Jugendlichen und stellte einen der Personen zur Rede. Daraufhin soll ein anderes Mitglied der Gruppe ein Taschenmesser aufgeklappt haben und dieses gegen den Kopf des Opfers geworfen haben. Das Messer verletzte den Lokführer leicht im Bereich des Ohres. Die Gruppe flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Sie wird wie folgt beschrieben: Sechs männliche und zwei weibliche Mitglieder; der Täter, der das Messer warf, soll etwa 15 Jahre alt gewesen sein und einen südländischen Teint gehabt haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei in Stuttgart unter Tel. 0711/87035-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Jonas Große
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: