Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

FW-MH: brennender Abfall im Lichtschacht verraucht Keller eines Wohnhauses

FW-MH: brennender Abfall im Lichtschacht verraucht Keller eines Wohnhauses
Foto: Feuerwehr Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am Donnerstag, den 07.01.2016 gegen 19:20 Uhr, wurde die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr über einen vermutlichen Kellerbrand auf der Friedrich-Ebert-Str. in Höhe der Haltestelle Stadtmitte informiert. Nach Eintreffen der ersten Kräfte der Hauptfeuer- und Rettungswache Broich konnte vor Ort eine leichte Rauchentwicklung aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses festgestellt werden. Die Bewohner hatten das Haus schon vor Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen. Durch den Einsatz eines Trupps unter Atemschutz im Keller mit Wärmebildkamera konnte der Brand rasch lokalisiert und gelöscht werden. Es brannten dort größere Mengen Abfall- und Zigarettenreste in einem Lichtschacht des Hauses, dessen Rauch duch ein Fenster-Gitter in den Keller drang. Durch einen zweiten Trupp unter Atemschutz wurde zeitgleich der innenliegende Treppenraum kontrolliert und weitere Lüftungsmaßnahmen eingeleitet. Nach einer Einsatzdauer von ca. 45 Minuten und Kontrolle der Räumlichkeiten war der Einsatz beendet. Es kam während der Löscharbeiten zu Beeinrächtigungen des Straßenbahn- und Busverkehres im Bereich der Haltestelle Stadtmitte.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de
Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Das könnte Sie auch interessieren: