Feuerwehr Bochum

FW-BO: Vermisste Frau aus Bochum unterkühlt unverletzt aufgefunden

Bochum (ots) - Die seit Mittwoch vermisste 87 jährige Frau aus Altenbochum wurde aus dem Gleisbett an der Lohbergbrücke gerettet. Am Freitag 15.09.2017 um 18:56 Uhr ging bei der Feuerwehr Bochum ein Notruf von der Leitstelle der Deutsche Bahn ein, die eine Person im Gleisbett meldete. Die Polizei Bochum, die Bundespolizei und die Feuerwehr Bochum suchten die Gleise vom Rüpingsweg bis zur Moritz-Fiege-Straße ab. Ein eingesetzter Polizeihubschrauber, der mit einer Wärmebildkamera die Suchaktion unterstützte, fand die Frau in einer Grünfläche zwischen mehreren stark befahrenen Gleisen. Die unterkühlte Frau konnte unverletzt aus dem unzugänglichen Gelände unter großem Personalaufwand gerettet werden. Während der Rettungsaktion war die viel befahrene DB-Strecke vollständig gesperrt. Um 21:30 Uhr war der Einsatz erfolgreich beendet. Es waren 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Michael Hatwig
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: