Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfall mit Radfahrern; Arbeitsunfall; Einbrüche; Kerze verursacht Schwelbrand

Reutlingen (ots) - Zwei verletzte Radler nach Zusammenstoß

Nach fehlerhaftem Abbiegen sind am Dienstagmorgen zwei Radfahrer zusammengestoßen und verletzt worden. Der Unfall ereignete sich kurz nach sieben Uhr an der Kreuzung Paul-Pfizer-./Albrechtstraße. Ein 53 Jahre alter Lenker eines Trekkingrades befuhr ohne Helm die Paul-Pfizer-Straße in Richtung Peter-Rosegger-Straße und bog an der Kreuzung nach links in die Albrechtstraße ab. Weil er nicht weit genug rechts fuhr, stieß er mit einem 18-jährigen Radfahrer zusammen. Dieser war ebenfalls ohne Schutzhelm auf der Albrechtstraße in Richtung Alteburgstraße unterwegs. Die beiden Fahrräder verkeilten sich und beide Biker kamen zu Fall. Der 53-Jährige stürzte auf das Rad des 18-Jährigen. Während sich der 18-Jährige nur leichte Verletzungen zuzog und ambulant in der Klinik behandelt werden konnte, wurde der 53-Jährige zur Beobachtung stationär aufgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle hinzugezogen. An den beiden Trekkingrädern entstand ein Gesamtschaden von etwa 200 Euro. (jh)

Reutlingen (RT): Arbeiter in Baugrube gestürzt

Bei Vermessungsarbeiten ist ein Mann am Dienstagvormittag in eine Baugrube gefallen und schwer verletzt worden. Der 57-Jährige war nach zehn Uhr am Rand der Grube an der Ecke Hepp-/Schieferstraße mit Messarbeiten beschäftigt. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der Arbeiter in die über fünf Meter tiefe Baugrube. Der Mann wurde noch an der Unglücksstelle vom Notarzt versorgt. Anschließend musste der Schwerverletzte durch Kräfte der Feuerwehr aufwändig aus der Baugrube gehoben und durch den Rettungsdienst in eine Klinik gefahren werden. Der 57-Jährige zog sich mehrere Frakturen zu und wird im Krankenhaus intensivmedizinisch betreut. Der Sachbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen mit den Bauverantwortlichen vor Ort aufgenommen. (ms)

Aichtal (ES): Einbrecher unterwegs (Zeugenaufruf)

Zwei Einbrüche sind in der Nacht zum Dienstag im Aichtal verübt worden. In der Zeit von Montagabend, 23 Uhr, bis Dienstagmorgen, 6.45 Uhr, entriegelte ein bislang unbekannter Täter ein Fenster am Untergeschoss einer Metzgerei in der Häfnerstraße in Neuenhaus. Im Gebäude ging er in den Verkaufsraum und entnahm aus der Wursttheke verschiedene Rauchfleischsorten. Weiterhin steckte der Unbekannte Süßigkeiten aus einem Regal ein. Zudem ließ der Einbrecher etwas Bargeld aus einer Kasse mitgehen. Über ein aufgehebeltes Toilettenfenster, das nur gekippt war, gelangte ein Einbrecher in eine Pizzeria in der Grötzinger Straße von Aich. Im Thekenbereich durchsuchte er mehrere Schubladen und entnahm aus zwei Geldbeuteln das Bargeld. Die Tatzeit war am frühen Dienstagmorgen zwischen zwei Uhr und 8.45 Uhr. In beiden Fällen wurde so gut wie kein Sachschaden angerichtet. Zudem ging der Täter sehr leise vor, da in den oberen Stockwerken der beiden Gebäude der Besitzer der Metzgerei beziehungsweise der Betreiber der Gaststätte wohnen. Der Wert des gesamten Diebesguts liegt bei über 1000 Euro. Der Polizeiposten Neckartenzlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen möglichen Tatzusammenhang. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 07127/32261 erbeten. (ms)

Esslingen (ES): Vergessene Kerze verursacht Schaden

Durch den Alarm eines Rauchmelders wurden Anwohner eines Mehrfamilienhauses am Dienstagnachmittag, gegen 15 Uhr, auf eine starke Rauchentwicklung und ein Feuer in einer Wohnung in der Flandernstraße aufmerksam, woraufhin eine Nachbarin die Feuerwehr alarmierte. Da die Bewohner nicht zuhause waren, öffneten die Löschmänner die Türe zur Erdgeschosswohnung, die stark verraucht war. Wie sich schließlich herausstellte, hatten die Bewohner offenbar eine brennende Kerze auf einem Regal im Wohnzimmer vergessen. Die Kerze brannte nun nieder und setzte das Regal in Brand. Die Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 30 Mann zur Brandstelle ausgerückt war, löschte das Feuer und belüftete die Wohnung. Nach ersten Schätzungen dürfte lediglich ein Inventarschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstanden sein. Die Wohnung ist total verrußt und derzeit nicht bewohnbar. Die Bewohner befinden sich seit wenigen Tagen im Urlaub. (jh)

Rottenburg (TÜ): Weiterer Einbruch in Schule

Auch in die Kreuzerfeld-Realschule ist jetzt eingebrochen worden. Im Zeitraum zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 6.45 Uhr, drang ein Unbekannter nach Einschlagen eines Fensters in ein Büro der Schulleitung ein und durchwühlte Rollschränke und Behältnisse. Da die Bürotür ins Innere verschlossen war, stieg der Einbrecher unter Mitnahme eines geringen Bargeldbetrages wieder über das Einstiegsfenster aus. Bei der Spurensuche konnten noch Hebelspuren an einer Glastür festgestellt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde das Eugen-Bolz-Gymnasium von einem Einbrecher heimgesucht. Ob es sich um denselben Täter handelte, ist derzeit noch nicht bekannt. (jh)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: