Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Streitigkeiten, Einbrüche, Unfälle (teils mit Zeugenaufrufen), Streit am Check-in-Schalter

Reutlingen (ots) - Alkoholisiert und ohne Führerschein

In der Nacht zum Sonntag ist ein 35-Jähriger in der Reutlinger Föhrstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Saab-Fahrer nicht nur alkoholisiert war, sondern auch seit längerem ohne Fahrerlaubnis immer wieder Auto fährt und deshalb von der Staatsanwaltschaft gesucht wurde. Er musste neben einer Blutprobe mehrere hundert Euro Geldstrafe entrichten. Außerdem legte er einen gefälschten Personalausweis vor, der umgehend beschlagnahmt wurde.

Reutlingen (RT): Auseinandersetzung im Listpark

Da sich eine 30-jährige Georgierin im Reutlinger Listpark aus einer Gruppe von afrikanischen Asylbewerbern heraus angestarrt fühlte, hat sich am Samstagnachmittag gegen 15:30 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung entwickelt. Ein 28-jähriger Georgier stellte sich schützend vor die Dame, woraufhin sich zunächst ein verbaler Streit entwickelte. In der Folge trat der Georgier einem 20-jährigen Gambier ins Gesicht, welcher dadurch leicht verletzt wurde. Die Polizei, die mit mehreren Streifenwagenbesatzungen vorfuhr, konnte alle Beteiligten antreffen und die Personalien feststellen. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Riederich (RT): Mädchen mit Fahrradfahrer kollidiert (Zeugenaufruf)

Ein 12-jähriges Mädchen ist am Samstagabend gegen 18.30 Uhr auf der Stuttgarter Straße in Riederich mit ihrem Hund unterwegs gewesen, als sie auf dem gemeinsamen Rad-/Fußweg mit einem Radfahrer kollidierte. Der Radfahrer vergewisserte sich in einem Gespräch, dass es dem Mädchen gut gehen würde und fuhr anschließend mit einem weiteren Begleiter, ebenfalls ein Radfahrer, wieder weiter. Erst später stellte sich dann heraus, dass das 12-jährige Mädchen so schwere Verletzungen erlitten hatte, das es ambulant in einer Klinik behandelt werden musste. Die Verkehrspolizei Tübingen sucht in diesem Zusammenhang den ca. 30-jährigen Radfahrer, der an der Kollision beteiligt war, oder auch Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise werden unter der Tel. 07071 / 972 - 8660 erbeten.

Münsingen (RT): Zwei verletzte Motorradfahrer nach Verkehrsunfall

Am Samstagnachmittag ist es auf der K6769, kurz vor Wittstaig, zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Motorradfahrern gekommen. Eine 26-jährige Seat Fahrerin aus Unlingen, ein 51-jähriger Yamaha Fahrer aus Köngen und eine 54-jährige ebenfalls in Köngen wohnende Yamaha Fahrerin befuhren in dieser Reihenfolge die Kreisstraße in Richtung Hundersingen. Da die PKW Lenkerin nach rechts auf den Parkplatz Heiligental abbiegen wollte, verringerte sie ihre Geschwindigkeit. Dies bemerkten die beiden nachfolgenden Motorradfahrer offensichtlich zu spät, sodass beide eine Vollbremsung einleiteten. Der 51-Jährige krachte in der Folge in das Heck der PKW Lenkerin und die 54-Jährige kam aufgrund der Vollbremsung zu Fall. Die beiden Motorradfahrer kamen nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Die beiden Motorräder wurden durch ein Bergungsunternehmen abgeschleppt.

Esslingen (ES): Einbruch in Wohnung

Unbekannte Täter sind in der Zeit von Donnerstag bis Samstagmittag in eine Wohnung im Ina-Rothschild-Weg eingedrungen. Hier durchwühlten sie den gesamten Wohnbereich und entwendeten Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro, bevor sie wieder unerkannt flüchteten. Spezialisten der Kriminalpolizei haben die Spurensicherung am Tatort übernommen.

Filderstadt-Bernhausen (ES): Mit Auto auf Personen zugefahren (Zeugenaufruf)

Am Samstagabend, gegen 20:30 Uhr, soll es in der Friedensstraße in Filderstadt-Bernhausen zu einem Vorfall gekommen sein, bei dem eine Autofahrerin auf mehrere Personen absichtlich zugefahren sei. Eine Frau, mit hellen Haaren, soll hierbei mit ihrem weißen SUV der Marke Wrangler-Jeep und einem angebrachten ES-Kennzeichen auf eine 5-köpfige Personengruppe, welche auf dem Gehweg ging, absichtlich zugefahren sein. Mehrere Personen mussten ausweichen, um nicht vom weißen Jeep erfasst zu werden. Die Fahrerin flüchtete anschließend mit ihrem Fahrzeug. Das Polizeirevier Filderstadt hat nun die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0711 / 70913 zu melden.

Kirchheim/Teck (ES): Einbruch

In der Nacht zum Samstag sind Einbrecher gewaltsam über ein Fenster in ein Geschäftshaus in der Naberner Straße eingedrungen. Die Räumlichkeiten einer Firma wurden durchsucht und mehrere hundert Euro Münzgeld entwendet. Die Spurensicherung wurde durch Spezialisten der Kriminalpolizei übernommen.

Neuhausen (ES): Streit in Asylunterkunft

Am Samstagabend, gegen 19 Uhr, hat die Polizei in einer Asylunterkunft in Neuhausen auf den Fildern eine Schlägerei unter Bewohnern geschlichtet. Nach ersten Erkenntnissen gerieten ein 29-jähriger Syrer und ein 27-jähriger Iraker aneinander. In der Folge mischten sich weitere Bewohner ein, sodass es zu tumultartigen Szenen kam. Die Polizei schritt mit sieben Streifenwagenbesatzungen ein und konnte die Situation beruhigen. Der Syrer und der Iraker wurden leicht verletzt vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Aichtal-Neuenhaus (ES): Betrunkener Radfahrer auf geparkten PKW geprallt

Ein 40-jähriger Radfahrer aus Aichwald ist am Samstagabend in Aichtal-Neuenhaus mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen. Er befuhr die abschüssige Brünnlesstraße vom Sportplatz her kommend in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe von Gebäude 3 kam er auf Grund seiner erheblichen alkoholischen Beeinflussung nach rechts und prallte dort gegen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW, sodass dessen Windschutzscheibe komplett zerstört wurde. Durch den Aufprall wurde der 40-Jährige schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auf Anordnung des Bereitschaftsrichters wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Der entstandene Sachschaden dürfte insgesamt ca. 3.500 Euro betragen.

Leinfelden-Echterdingen (ES)/Stuttgart: Streit am Check-in aufgrund Übergepäck

Beamte des Polizeireviers am Stuttgarter Landesflughafen haben am Samstagvormittag einen Streit eines Ehepaares aufgrund Übergepäcks geschlichtet. Wegen 6 Kilogramm Übergepäck stritt sich der 39-jährige Ehemann mit seiner 35-jährigen Frau sehr lautstark. Da Handgreiflichkeiten unmittelbar bevorstanden, wurde durch das Flughafenpersonal die Polizei hinzugezogen. Der Streit konnte von den Beamten geschlichtet werden. Die Fluggesellschaft war jedoch nicht bereit, den aggressiven Ehemann zu befördern, weshalb er wieder nach Hause fahren musste, während seine Frau mit den beiden Kindern ihren Flug antreten durfte.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Radfahrer leicht verletzt

Am Samstagnachmittag ist es, gegen 15:00 Uhr, in der Lilienthalstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Fahrradfahrer gekommen. Eine 47-jährige Mercedes Fahrerin aus Leinfelden-Echterdingen befuhr die Straße in Richtung Plieninger Straße. Ohne auf den PKW zu achten fuhr ein 19-Jähriger, ebenfalls in Leinfelden-Echterdingen wohnender, Fahrradfahrer vom Gehweg auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem PKW. Ein vorsorglich hinzugerufener Rettungswagen konnte unverrichteter Dinge wieder gehen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Tübingen (TÜ): Inline-Skaterin gestürzt

Am Freitagabend ist in der Tübinger Bismarckstraße eine Inline-Skaterin ohne fremde Beteiligung gestürzt. Die 30-jährige Skaterin stürzte, da vermutlich ein Kieselstein eines ihrer Räder blockierte. Die schwangere Frau verletzte sich im Gesicht und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Sie trug einen Fahrradhelm, der sie vor schlimmeren Verletzungen bewahrte.

Tübingen (TÜ): Wohnungseinbrüche

Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro haben bislang unbekannte Einbrecher am Samstag zwischen 09:30 Uhr und 23:30 Uhr aus mehreren Wohnungen in der Gartenstraße erbeutet. Die Täter verschafften sich gewaltsam über Fenster Zutritt zu den Wohngebäuden. In den Häusern wurden in mehreren Wohnungen Schränke und Schubladen geöffnet und durchwühlt.

Rottenburg-Dettingen (TÜ): Betrunken über Verkehrsinsel

Ein 53-jähriger Porschefahrer ist am Samstagabend gegen 20:35 Uhr in Rottenburg-Dettingen auf der Straße Schmiedeck in ortsauswärtiger Richtung unterwegs, als er kurz nach dem Ortsausgang die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat und gegen eine Verkehrsinsel geprallt ist. Im Anschluss kam er nach links von der Fahrbahn ab und konnte schließlich seinen Porsche auf einem Feldweg zum Stehen bringen. Bei der Unfallaufnahme konnte beim Fahrer Alkoholeinwirkung festgestellt werden, weshalb ein Richter die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme seines Führerscheins anordnete. Der 53-Jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Am Porsche entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro, an der Verkehrsinsel ca. 300 Euro. Der Porsche wurde so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: