Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Bei Rot über die Ampel - Fußgängerin beinahe überfahren (Zeugenaufruf)

Reutlingen (ots) - Tübingen-Hirschau (TÜ): Fußgängerin beinahe überfahren (Zeugenaufruf)

Zeugen und Hinweise zu einem Beinahe-Unfall, der sich am Mittwochmittag, gegen 12.15 Uhr, auf der Klingersheimer Straße ereignet hat, sucht der Polizeiposten Tübingen-Innenstadt. Eine 42-jährige Fußgängerin wollte an der Fußgängerfurt von der Straße Reutele herkommend die Straße überqueren. Als die dortige Fußgängerampel für sie Grün zeigte lief sie los. In diesem Moment kam ein noch unbekannter Lastwagen, möglicherweise ein blauer Sattelzug mit S- Kennzeichen aus Richtung Wurmlingen herangefahren. Ohne seine Geschwindigkeit zu verlangsamen fuhr der Lkw über die für ihn Rot zeigende Ampel und dann weiter in Richtung Tübingen. Nur ihre schnelle Reaktion und einen Sprung auf den Gehweg rettete die Fußgängerin davor von dem Lkw überfahren zu werden. Sie wurde glücklicherweise nicht verletzt. Der Polizeiposten Tübingen-Innenstadt hofft nun auf Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und bittet diese sich unter der Telefonnummer 07071/565150 zu melden. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: