FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots) - Von der Fahrbahn abgekommen

Noch Glück im Unglück hatte eine 44-jährige VW-Fahrerin, die am Dienstagmorgen in Mittelstadt in der Neckartenzlinger Straße alleinbeteiligt von der Straße abkam. Die Tübingerin war gegen 08.30 Uhr von Mittelstadt in Richtung B 297 unterwegs. Nach der Neckarbrücke verlor sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit beim Durchfahren einer Rechtskurve die Kontrolle über ihren Wagen, schleuderte eine Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum. Ersthelfer holten die Fahrerin aus dem Auto, die sich nur eine leichte Verletzung zugezogen hatte. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2 500 Euro. Es war nicht mehr fahrbereit und musste vom Abschleppdienst geborgen werden. (jh)

Wernau (ES): Erhebliche Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr kam es nach einem Verkehrsunfall, der sich gegen 6 Uhr, auf der Überleitung der B 313 auf die B 10 in Fahrtrichtung Stuttgart ereignet hat. Ein 20-jähriger Neckartailfinger war mit seinem Audi A2 aufgrund eines technischen Defekts am rechten Fahrbahnrand der Überleitung liegengeblieben. Eine 28-jährige VW Polo-Fahrerin erkannte den, durch die Warnblinkanlage abgesicherten Audi rechtzeitig. Da ihr ein Ausweichen auf die linke Spur aufgrund des dichten Verkehrs nicht möglich war, musste sie ihren Polo bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 22-jähriger Unterensinger erkannte die Situation zu spät. Trotz einer Notbremsung krachte er mit seinem Skoda Fabia ins Heck des Polos. Die Wucht des Aufpralls war so heftig das der Polo auf den liegengebliebenen Audi geschleudert wurde. Alle drei Fahrzeuglenker wurden nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Während der Fahrer des Audis nach der Unfallaufnahme selbst einen Arzt aufsuchen konnte, wurden die Polofahrerin und der Skodafahrer vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf ca. 8000 Euro geschätzt. Während der Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge mussten sowohl die Überleitung als auch die B 10 kurzfristig vollständig gesperrt werden. Dies führte zu teils erheblichen Rückstaus auf der B 10 und der B 313. (cw)

Rottenburg-Ergenzingen (TÜ): In die Seite gekracht

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, an der Kreuzung Auberlinstraße, Stuttgarter Straße und Gosbertstraße ereignet hat. Ein 69-jähriger Eutinger war mit seinem Daimler-Benz B-Klasse auf der Auberlinstraße in Richtung Gosbertstraße unterwegs. An der Kreuzung hielt er zunächst an, fuhr dann jedoch in die Kreuzung in Richtung Gosbertstraße ein. Hierbei übersah er, dass ein 59-jähriger Rottenburger mit seinem Ford Kuga bereits in die Kreuzung eingefahren war und prallte mit in die Beifahrerseite des Fords. Durch den Unfall wurde die 77-jährige Beifahrerin in der B-Klasse leicht verletzt. Sie konnte nach Unfall selbst einen Arzt aufsuchen, sodass ein Rettungswagen nicht erforderlich war. Alle anderen Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cw)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: