POL-RT: Nach versuchtem Einbruch in einen Einkaufsmarkt und Sachbeschädigung festgenommen (Tübingen)

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Tübingen (TÜ):

Nach einem versuchten Einbruch in einen Einkaufsmarkt in der Eugenstraße und einer Sachbeschädigung an einem Männerwohnheim in der Kiesäckerstraße, sind am frühen Dienstagmorgen zwei 20 und 35 Jahre alte Männer festgenommen worden.

Kurz vor 3 Uhr war die Polizei von einem Einbruch in den Lebensmittelmarkt informiert worden. Die kurz nach der Alarmierung eingetroffenen Polizeibeamten stellten fest, dass versucht worden war, die Schiebetüren am Eingang gewaltsam aufzubrechen. Offenbar war es den bis dahin noch Unbekannten nicht gelungen, ins Gebäude zu gelangen, weshalb sie geflüchtet waren. Sie hatten einen erheblichen Sachschaden an den Türen angerichtet. Nur wenige Minuten später meldeten Anwohner einer nahegelegenen Notunterkunft in der Kiesäckerstraße, dass dort zwei vermutlich betrunkene Männer randaliert hatten und geflohen waren. Einer von ihnen hatte zuvor eine Fensterscheibe eingeschlagen. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden mutmaßlichen Randalierer, bei denen es sich um zwei wohnsitzlose Männer handelt, noch in unmittelbarer Nähe angetroffen und festgenommen werden. Auf der Dienststelle stellte sich heraus, dass der Jüngere von ihnen nicht nur für die eingeschlagene Scheibe, sondern vermutlich auch für den versuchten Einbruch in den Einkaufsmarkt verantwortlich ist. Der 35-Jährige, der bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten war, wurde im Laufe des Dienstags auf freien Fuß gesetzt.

Der 20-Jährige, der bereits polizeibekannt war, wurde am Dienstagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Tübingen beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 20-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: