Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Verkehrsunfälle, Unfallflucht, räuberischer Diebstahl, Sachbeschädigungen, Führerscheinneuling unter Drogen

Reutlingen (ots) - Filialleiterin wusste sich zu helfen

Mit Hilfe mehrerer Passanten ist es einer Filialleiterin am Mittwochnachmittag gelungen, einen flüchtenden Ladendieb zu fangen. Die Frau beobachtete gegen 15.40 Uhr, wie der Mann in einer Drogerie in der Wilhelmstraße zehn hochwertige Parfümflaschen im Wert von knapp 1.000 Euro in seine präparierte Hose steckte. Daraufhin sprach sie den 34-Jährigen an und hielt ihn zunächst am Arm fest. Der Dieb riss sich jedoch los, stieß eine Zeugin zur Seite und rannte aus dem Laden. Die Filialleiterin folgte ihm und bat drei Passanten um Hilfe, die den Flüchtenden daraufhin festhielten und ins Geschäft zurückbrachten. Einer Mittäterin gelang in der Zwischenzeit ohne Beute die Flucht. Sie ist etwa 30 Jahre alt und zirka 175 cm groß. Die Unbekannte hat lange, glatte Haare und trug eine hellbraune Jacke sowie eine Jeanshose. Die Ermittlungen nach ihr dauern an. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls. (ms)

Reutlingen (RT): In Wohnhaus eingebrochen

Unbekannte Diebe sind am Mittwochabend in ein Wohnhaus im Sondelfinger Grüner Weg eingebrochen. Zwischen 19.00 Uhr und 23.45 Uhr brachen die Langfinger mit brachialer Gewalt ein Toilettenfenster auf, um in das Haus zu gelangen. Die Diebe entkamen unerkannt. Ihnen fielen einige Schmuckgegenstände in die Hände. (sh)

Pfullingen (RT): Waldkindergarten verwüstet

Das Lager eines Waldkindergartens in der Nähe von Pfullingen ist in den vergangenen Tagen verwüstet worden. Die bislang unbekannten Täter warfen in der Zeit von Sonntagabend 18 Uhr bis Mittwochvormittag zehn Uhr Teile einer Zeltplane über den Zaun auf das Nachbargrundstück. Weiterhin wurden mehrere Sitzbänke und Tische beschädigt und umgeworfen. Der Waldkindergarten befindet sich zwischen dem Parkplatz Tannenwald und dem Georgenhof. Die Höhe des Sachschadens liegt noch nicht vor. Die Kinder waren über die mutwillige Zerstörung ihres Aufenthaltsplatzes sehr traurig. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen nach den Vandalen aufgenommen und sicherte mehrere Spuren am Tatort. (ms)

Reutlingen (RT): Auf vorausfahrenden aufgefahren

Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend, gegen 18.45 Uhr, auf der Rommelsbacher Straße ereignet hat. Eine 20-jährige Esslingerin war mit ihrem Peugeot 206 auf dem linken Fahrstreifen der Rommelsbacher Straße, in Richtung Innenstadt unterwegs. Zu spät erkannte sie, dass sich der Verkehr auf der Brücke über die B 28 zurückstaute. Sie versuchte noch zu bremsen, krachte aber trotzdem ins Heck eines vorausfahrenden Ford Focus, der von einer 31-jährigen Riedlingerin gelenkt wurde. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden an den beiden Autos wird auf ca. 3500 Euro beziffert. (cw)

Römerstein (RT): Vorfahrtsmissachtung

Zum Glück relativ glimpflich verlaufen ist ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, an der Einmündung der Böhringer Straße in die Bundesstraße 465 ereignet hat. Eine 19-jährige Münsingerin war mit ihrem Dacia aus Richtung Römerstein herkommend, in Richtung Donnstetten unterwegs. An der Einmündung zur Bundesstraße fuhr sie ohne Anzuhalten über die Stoppstelle in die Bundesstraße ein. Eine 62-jährige Schlierbacherin, die mit ihrem Honda auf der vorfahrtsberechtigten B 465 in Richtung Lenningen unterwegs war, versuchte noch durch bremsen und ausweichen nach rechts eine Kollision mit dem Dacia zu verhindern. Hierbei kam sie von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Böschung und ein dort aufgestelltes Verkehrszeichen, bevor sie auf dem angrenzenden Fußweg zum Stehen kam. Beide Fahrerinnen waren angegurtet und wurden nicht verletzt. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen, die Fahrbereit blieben, hielt sich mit ca. 500 Euro in Grenzen. (cw)

Römerstein-Donnstetten (RT): Sattelzug abgedrängt - Zeugen gesucht

Zeugen und Hinweise zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch, gegen 12.45 Uhr, auf der B 465 zwischen Gutenberg und Donnstetten ereignet hat, sucht die Polizei Metzingen. Der noch unbekannte Fahrer eines blauen Toyota Aygo war hinter einem Iveco Sattelzug von der so genannten Schlatter Höhe herkommend, in Richtung Donnstetten unterwegs. Vor der dortigen Kuppe, die sich in einer leichten Kurve befindet, überholte der Fahrer des blauen Toyotas den Sattelzug obwohl er keinerlei Sicht auf den weiteren Fahrbahnverlauf hatte. Als der blaue Toyota Aygo auf Höhe des Führerhauses des Sattelzugs war, kam ihm ein silbernes Fahrzeug entgegen. Um eine Frontalkollision zu vermeiden zog der Fahrer des Toyotas sein Fahrzeug nach rechts, unmittelbar vor dem Sattelzug. Der 36-Jährige, aus Neu-Ulm stammende Fahrer des Sattelzugs erkannte die extrem gefährliche Situation und versuchte durch eine Vollbremsung und ein Ausweichen nach rechts eine Kollision mit dem Toyota zu vermeiden. Hierbei kam der schwere Lastzug nach rechts von der Fahrbahn ab und ins Bankett. Zu einer Berührung zwischen dem Toyota und dem Sattelzug kam es nicht. Obwohl ein Sachschaden von ca. 3000 Euro entstanden war, fuhr der Toyota ohne anzuhalten weiter in Richtung Donnstetten. Das Polizeirevier Metzingen bittet nun um Hinweise zu dem blauen Toyota Aygo, von dem leider nicht mehr bekannt ist. Außerdem wird der Fahrer des silbernen Pkws gesucht, der durch das halsbrecherische Überholmanöver des blauen Toyotas gefährdet wurde. Polizeirevier Metzingen, Telefon: 07123/924-0. (cw)

Wolfschlugen (ES): Vorfahrtsmissachtung und Missverständnis führen zum Unfall

Auf knapp 11.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, gegen 9.30 Uhr, an der Kreuzung der Beethovenstraße und Birkenweg entstanden ist. Eine 82-jährige Nürtingerin war mit ihrem VW Up in die Kreuzung eingefahren als sie erkannte, dass von rechts ein vorfahrtsberechtigter 1er BMW heranfuhr, der von einem 22-jährigen gelenkt wurde. Dieser erkannte den VW rechtzeitig und beide Fahrzeuge hielten an. Irrtümlich ging die VW-Fahrerin davon aus, der BMW-Fahrer würde auf sein Vorfahrtsrecht verzichten. Da dem aber nicht so war, fuhren beide Autos zur gleichen Zeit an und krachten im Kreuzungsbereich zusammen. Die beiden Fahrzeuglenker waren zum Glück angegurtet, sodass niemand verletzt wurde. (cw)

Leinfelden-Echterdingen (ES) In zwei Firmen eingebrochen

Noch unbekannt ist der Täter, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, vermutlich in der Zeit zwischen ca. 19 Uhr und ca. 5 Uhr, gleich in Firmen in einem Gebäude in der Raiffeisenstraße, im Stadtteil Leinfelden eingebrochen ist. Der Einbrecher drang durch ein Fenster in das Gebäude ein und durchsuchte die Büroräume in dem Geschäftsgebäude nach Stehlenswertem. Hierbei fielen ihm mehrere hundert Euro Bargeld sowie eine EC- und eine Kreditkarte in die Hände. Spezialisten der Kriminalpolizei sicherten Spuren. Die Polizei Leinfelden-Echterdingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Nürtingen (ES): Fußtritt mit Folgen

Weil ein 26-Jähriger am späten Mittwoch absichtlich mit dem Fuß gegen ein wartendes Taxi getreten hat, ist ein feuchtfröhlicher Kneipenabend für den Mann jäh zu Ende gegangen. Kurz nach 23.00 Uhr trat der 26-Jährige in der Mühlstraße mutwillig gegen die Tür eines vor der dortigen Erlebnisgastronomie wartenden Taxis. Die Polizei wurde zur Klärung der Situation gerufen. Wie sich dabei herausstellte, war der Rabauke betrunken und hat unmittelbar vor dem Fußtritt sein eigenes Auto auf den Parkplatz beim ehemaligen Schlachthof gefahren. Ein Richter ordnete deshalb die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme des Führerscheins an. Der 26-Jährige sieht nun neben der Anzeige wegen Sachbeschädigung auch eines Verfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr entgegen. (sh)

Kirchheim unter Teck (ES): Führerscheinneuling unter Drogen

Ein 18 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr in der Holzmadener Straße einer Routinekontrolle unterzogen worden. Als der junge Mann die Tür seines Opel Corsa öffnete, schlug den Polizeibeamten eine Duftwolke der Note Marihuana entgegen. Auch das Verhalten des Opel-Fahrers deutete darauf hin, dass dieser unter Drogeneinwirkung stand. Eine Richterin ordnete deshalb die Durchsuchung des Mannes und seines Pkw an. Erst als die Beamten im Fahrzeug rauschgifttypische Utensilien fanden, räumte der junge Mann ein, einen Joint geraucht zu haben. Nach Entnahme einer Blutprobe durfte der Fahranfänger seinen Opel oder andere Kraftfahrzeuge vorerst nicht mehr benutzen. (sh)

Ostfildern (ES): Mehrmals Kräuter stibitzt

Ein kurioser Fall von Diebstahl ist der Polizei am Mittwochabend aus Ostfildern-Ruit mitgeteilt worden. Gegen 20.45 Uhr wurde eine etwa 50 Jahre alte Frau dabei beobachtet, wie sie Kräuter vom frei zugänglichen Feld einer Gärtnerei pflückte. Als die Frau bemerkte, dass sie gesehen wurde, entfernte sie sich zunächst. Der Augenzeuge rief die Polizei und legte sich auf die Lauer. Wenig später kehrte die Unbekannte mit zwei Plastiktüten voll gepflückter Kräuter zurück. Nachdem sie von dem Augenzeugen angesprochen wurde, lief sie über die angrenzenden Felder davon. Schon mehrmals wurde die unbekannte Frau beim Stehlen größerer Mengen an Kräutern beobachtet. Wofür die als harmlose Joggerin getarnte Blondine solche Mengen an Kräuter benötigt und wo sich ihre Kräuterküche befindet, ist noch unklar. (sh)

Tübingen (TÜ): Einbruch in Gaststätte

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ohne Beute musste der Einbrecher abziehen, der am Donnerstag, in den frühen Morgenstunden, zwischen ca. 1 Uhr und 5 Uhr, in eine Gaststätte in der Straße Gartenstadt eingedrungen ist. Der Unbekannte hebelte mit brachialer Gewalt eine Terrassentüre auf und versuchte so in die Gasträume zu kommen. Vermutlich wurde er hierbei gestört und flüchtete ohne Beute, wobei er jedoch einen Sachschaden von mehreren hundert Euro zurücklies. Die Polizei Tübingen ermittelt. (cw)

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: