Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbruch in Esslinger Gaststätte, Tübinger Bäckerei überfallen

Reutlingen (ots) - Esslingen (ES): Einbruch in Gaststätte

Zu einer eher ungewöhnlichen Zeit ist am Mittwochmorgen in eine Esslinger Gaststätte am Blarerplatz eingebrochen worden. In der Zeit von acht Uhr bis 9.30 Uhr schlug ein bislang unbekannter Täter ein Fenster in Richtung Fußgängerpassage ein und kletterte durch die Öffnung ins Innere. Als er sich Richtung Geldspielautomaten bewegte, löste er einen Alarm aus und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. Eine Frau verließ gegen acht Uhr die Gaststätte und da war alles noch in Ordnung. Einer Passantin fiel eineinhalb Stunden später die rote Rundumleuchte im Außenbereich auf und verständigte die Polizei. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (ms)

Tübingen (TÜ): Bäckerei überfallen

Eine Bäckerei im Tübinger Stadtteil Bühl ist am Mittwochnachmittag überfallen worden. Da die Angestellte sich weigerte Geld auszuhändigen, musste der Räuber ohne Beute von dannen ziehen.

Kurz vor 14.30 Uhr betrat der bislang unbekannte Täter die Filiale in der Eugen-Bolz-Straße und ging direkt auf die Theke zu. Mit einer Pistole bedrohte er die 53-jährige Angestellte, die sich alleine in der Bäckerei befand und legte eine mitgeführte Plastiktüte auf die Theke. Der Aufforderung Geld in die Tüte zu stecken, kam sie nicht nach. Als die Verkäuferin zu ihm sagte, dass ein Kunde in die Bäckerei käme, flüchtete der Unbekannte ohne Beute. Er lief aus dem Laden und nach links in Richtung Fußgängerzone, wo sich seine Spur verlor.

Der Mann ist etwa 40 bis 45 Jahre alt und zirka 165 cm groß. Er trug eine Jeanshose, ein helles Sweatshirt und einen hellen, so genannten Anglerhut. Weiterhin hatte er sich einen hellen Schal um den Mund gebunden und er trug eine Sonnenbrille. Der Gesuchte sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Zeugen fiel kurz nach der Tat ein Mann auf, auf den die Beschreibung passen würde, der aber ohne Maskierung davonlief. Sie gaben an, dass der Verdächtige graue Haare und einen Dreitagebart hatte.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber verlief bislang erfolglos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07071/972-8660 um sachdienliche Hinweise, insbesondere um Angaben, auf wen die Personenbeschreibung zutreffen könnte. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: