Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, Einbruch, Streit während Autofahrt, Betrunkene Fußgängerin auf B27

Reutlingen (ots) - Pfullingen (RT): Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker hat vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen Renault beschädigt und ist anschließend flüchtig gegangen. Der Renault war auf einem Parkplatz eines Lederwarengeschäftes in der Gönninger Straße in Pfullingen geparkt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Vorfall ereignete sich am Freitag, 08.05.2015, in der Zeit zwischen 09.00 und 10.00 Uhr. Die Polizei Pfullingen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 07121/99180.

Filderstadt (ES): Betrunkene Fußgängerin auf der B27

Eine 22 Jahre alte Frau ist zu Fuß auf der 4-spurigen B27 spazieren gelaufen. Am frühen Samstagmorgen gegen 2.40 Uhr wurde die Polizei von mehreren Autofahrern über eine Spaziergängerin im Bereich der Anschlussstelle Bonlanden informiert. Eine Polizeistreife konnte die 22-Jährige an der Leitplanke lehnend antreffen. Ein Alkoholtest ergab über 2 Promille. Die Dame kam von einer Feier und wollte nach Hause laufen. Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall. Die Frau wurde von der Polizei nach Hause gebracht und ihren Eltern überstellt, ein Gebührenbescheid für die Fahrt im Streifenwagen wird ihr zugestellt.

Esslingen-Sirnau (ES): Massiver Streit während der Autofahrt

Eine 21-jährige Kirchheimerin ist am Freitagabend gegen 22.00 Uhr mit ihrem schwarzen Fiat Punto die B 10 von Plochingen in Richtung Stuttgart gefahren. Hierbei kam es während der Fahrt zunächst zu einem verbalen Streit mit ihrem 25-jährigen Beifahrer aus Ostfildern. Etwa auf Höhe der Ausfahrt Esslingen-Sirnau eskalierte der Streit, wobei der 25-Jährige der 21-Jährigen ins Lenkrad griff. Sie kam dadurch von ihrer Fahrspur ab, konnte den Pkw jedoch wieder unter Kontrolle und kurz darauf auf dem Standstreifen zum Stehen bringen. Schließlich kam es im stehenden Fahrzeug zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, wobei beide Personen leichte Verletzungen erlitten. Das Polizeirevier Esslingen, Tel. 0711/3990-330, hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen und Geschädigte, die durch die Fahrweise des Fiat Punto gefährdet wurden.

Reichenbach/Fils (ES): Auf dem Sportplatz gelandet - Zwei Schwerverletzte

Ein 19-Jähriger aus Reichenbach/Fils ist am Samstag kurz nach Mitternacht mit seinem BMW durch die Kanalstraße in Reichenbach in Richtung Sportgelände gefahren und nachfolgend mit einem Flutlichtmasten kollidiert. Nach bisherigen Ermittlungen kam er auf Grund von überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung zunächst nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel. Nach weiterer kurzer Fahrt auf der Kanalstraße durchbrach er schließlich den Zaun des Sportgeländes und prallte dort gegen einen Flutlichtmasten. Dieser stürzte durch den Aufprall um und beschädigt hierbei die Zuschauerabtrennung. Im Fahrzeug des 19-Jährigen wurden durch den Unfall zwei Mitfahrer, 19 und 21 Jahre alt, schwer verletzt. Sie mussten zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 19-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen ca. 50.000 Euro betragen. Der 19-jährige Fahrer musste sich einer Blutprobe unterziehen und sein Führerschein wurde vor Ort beschlagnahmt.

Esslingen (ES): Geparktes Fahrzeug beschädigt

Am Freitag gegen 15.45 Uhr kommt es in Esslingen, an der Aufstiegstraße zum Streifunfall. Der 75-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem Toyota Corolla die Aufstiegstraße in Richtung Am Kirchberg. Beim Vorbeifahren streifte er einen unbekannten, geparkten Pkw und beschädigte diesen. Aufgrund der schlechten Haltemöglichkeiten fuhr der Mann noch einige Meter weiter und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen der Polizei konnte das beschädigte Fahrzeug nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei Esslingen bittet nun um Hinweise unter der Tel: 0711/3990-330.

Filderstadt (ES): Unfall mit verletztem Rollerfahrer

Am Freitagabend ist es in der Rudolfstraße in Filderstadt zu einem Unfall mit verletztem Rollerfahrer gekommen. Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit übersah eine 36-jährige VW-Passat-Lenkerin die Vorfahrt eines 16-jährigen Motorrollerfahrers, wodurch es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam. Der Rollerfahrer kam dadurch zu Fall und wurde leicht verletzt. Er erlitt Prellungen und Hautabschürfungen. Schlimmere Verletzungen konnten durch das Tragen eines Schutzhelmes und einer geeigneten Jacke glücklicherweise verhindert werden. Der neue Roller war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand am Roller ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Am Pkw der Unfallverursacherin entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Tübingen (TÜ): Unfall mit verletztem Fahrradfahrer

In der Nacht von Freitag auf Samstag übersieht eine 28-jährige BMW-Lenkerin in der Tübinger Eisenbahnstraße beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden 24-jährigen Fahrradfahrer. Der Radler fuhr ohne Licht an seinem Fahrrad und es kam zur Kollision. Er prallte mit seinem Fahrrad gegen die rechte Seite des Pkw und stürzte dadurch auf die Straße. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen an der rechten Schulter zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.500 Euro.

Kusterdingen (TÜ): Einbrecher überrascht

Einbrecher werden bei der Tatbegehung in der Freitagnacht gegen 22.20 Uhr von der Hausbesitzerin in einem Kusterdinger Wohngebiet gestört. Diese stellte an ihrem Wohnhaus eine aufgebrochene Kellertür und eine fremde männliche Person im Keller fest. Durch lautes Zurufen konnte der Unbekannte in die Flucht geschlagen werden. Eine sofort eingeleitete Großfahndung unter Beteiligung mehrerer Streifenwagenbesatzungen, der Polizeihundeführer und eines Polizeihubschraubers verlief erfolglos. Die Kriminalpolizei hat die Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Kirchentellinsfurt (TÜ): Ausweichmanöver mit Folgen - Zeugenaufruf

Leichte Verletzungen zieht sich am Freitagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, ein 16-jähriger Leichtkraftrad-Fahrer in der Schönbuchsteige in Kirchentellinsfurt zu. Der junge Fahrer war durch ein helles entgegenkommendes Fahrzeug, welches teilweise über die Mittellinie fuhr, erschrocken und von der Fahrbahn abgekommen. Beim Ausweichen fuhr er zunächst gegen eine Leitplanke, wurde hierbei wieder abgewiesen und kam zu Fall. Durch den Aufprall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Das Polizeirevier Tübingen nimmt Hinweise unter der Tel: 07071/972-8660 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: