Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Brand in Tiefgarage, Unfall bei schneebedeckter Fahrbahn, Rauchmelder schlägt an

Reutlingen (ots) -

   - Streitigkeiten in Diskothek 

Am frühen Freitagmorgen, gegen 05.15 Uhr, ist eine 24-jährige Reutlingerin mit zwei bislang unbekannten Frauen in Streit geraten. Der Disput, welcher in einer Diskothek in der Reutlinger Innenstadt mit Handgreiflichkeiten und mit leichten Verletzungen endete, war auf der Tanzfläche entstanden. Der Grund für die Streitigkeiten konnte bislang nicht ermittelt werden, alle Beteiligten standen unter deutlicher Alkoholeinwirkung.

Wendlingen (ES): Rauchmelder schlägt an

Am Freitagmorgen, kurz nach vier Uhr, ist ein 34-jähriger Hausbewohner durch einen piepsenden Rauchmelder noch rechtzeitig gerettet worden. In einem Mehrfamilienhaus in der Neuffenstraße in Wendlingen wurde ein 35-jähriger Bewohner aufgrund eines laut schrillenden Rauchmelder im Treppenhaus aufmerksam. Nachdem er Rauch aus einer anderen Wohnung feststellte, verständigte er sofort die Feuerwehr. Diese rückte mit drei Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften an. Der alkoholisierte 34-Jährige wollte sich in einer Pfanne Würstchen anbraten und schlief währenddessen ein. Er wurde mit einer Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst in eine Klinik verbracht.

Owen/Teck (ES): Mit Alkohol zu schnell abgebogen - Führerschein weg

Ein 37-jähriger Golf-Lenker befuhr am 1. Weihnachtsfeiertag gegen Mitternacht in Owen/Teck die Marktstraße in Richtung Bohlstraße. Beim anschließenden Abbiegevorgang nach links kam er jedoch wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung ins Schleudern. Der Golf prallte anschließend gegen einen Treppenaufgang wobei Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro entstand. Der 37-Jährige wurde glücklicherweise nicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme konnte bei ihm Alkoholeinwirkung von mehr als einem Promille festgestellt werden. Daraufhin wurde eine Blutprobe veranlasst. Sein Führerschein wurde in Verwahrung genommen.

Filderstadt-Sielmingen (ES): Brand in Tiefgarage

Am frühen Morgen des 2. Weihnachtsfeiertages gegen 02.00 Uhr bemerkte ein Anwohner Brandgeruch im Bereich Wolfäckerstraße/ Emerlandstraße. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass aus einer verschlossenen Tiefgarage in der Wolfäckerstraße starker Rauch drang. Die Feuerwehr Filderstadt, die mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 37 Mann zum Brandort anrückte, konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Die ganze Tiefgarage war verraucht und ein angrenzendes Wohnhaus wurde zeitweise evakuiert. Nach dem Belüften der Garage und des Treppenhauses konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt. Das Polizeirevier Filderstadt, Tel. 0711 7091-3, hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Brandort geriet gelagertes Holz und Abfall in Brand. Der Schaden am Gebäude und am Inventar beläuft sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt ca. 40.000 Euro.

Tübingen (TÜ): Vorfahrtsunfall

Eine 18-jährige Opelfahrerin missachtete in der Alten Landstraße in Tübingen am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr die Vorfahrt eines 21-jährigen Fiat-Fahrers. Beim Unfall entstand Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ofterdingen (TÜ): Bei schneebedeckter Straße von Fahrbahn abgekommen

Am Freitagmorgen, kurz vor 7 Uhr, ist auf der Landesstraße 385 zwischen Rottenburg-Dettingen und Ofterdingen, bei schneebedeckter Fahrbahn ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen. Eine 56-jährige Frau aus dem Landkreis Tübingen war mit ihrem Fiat Panda Richtung Ofterdingen unterwegs. In einer Linkskurve kam sie bei rutschiger Fahrbahn, trotz neuwertigen Winterreifen, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum. Dadurch ließ sich die Fahrertür nicht mehr öffnen. Zur Bergung war die Feuerwehr Ofterdingen mit drei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort. Die nicht lebensgefährlich verletzte Fahrerin wurde durch den Rettungsdienst zur stationären Aufnahme in eine Klinik eingeliefert. Die Unfallstelle war bis zur Bergung des Fahrzeugs für knapp 2 Stunden voll gesperrt. Es kam aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens zu minimalen Behinderungen. Es entstand SachschadeRauchmn in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: