Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Verkehrsunfälle, Verkehrsunfallfluchten, Tiefgaragenbrand geklärt, Trickdieb

Reutlingen (ots) - Radfahrer ist schwer gestürzt

Ein 38 Jahre alter Radfahrer ist am Mittwochnachmittag auf einem landwirtschaftlichen Verbindungsweg parallel zur Verdistraße von Sickenhausen in Richtung Degerschlacht gefahren. In einer engen Kurve ist der Mann wegen starken Verunreinigungen und witterungsbedingten Einflüssen auf der Fahrbahn von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt. Der 38-Jährige zog sich starke Gesichtsverletzungen zu und ist vom Rettungsdienst in eine Tübinger Klinik gebracht worden. Der Unfall ereignete sich kurz vor 16 Uhr. (sh)

Münsingen/Gomadingen (RT): Einbrecher im Haus

Einbrecher sind am Mittwoch tagsüber in ein Einfamilienhaus in der Münsinger Sternbergstraße eingedrungen. Dazu ist eine Scheibe auf der Gebäuderückseite eingeschlagen worden. Alle Räume und Schränke sind von den Tätern nach Bargeld und Wertsachen durchsucht worden. Eventuell sind die Diebe während der Tat gestört worden. Denn allem Anschein nach sind die Täter ohne Beute wieder verschwunden. Eventuell dieselben Täter waren am Mittwoch auch in Gomadingen-Steingebronn zu Gange. Über ein aufgehebeltes Fenster sind die Diebe in ein Einfamilienhaus in der Brunnhalde eingedrungen. Auch sie hatten es auf Bargeld und Wertsachen abgesehen. Sie sind mit einem dreistelligen Bargeldbetrag entkommen. (sh)

Riederich (RT): Kurz eingenickt und Unfall verursacht (B 312)

Infolge gefährlichen Sekundenschlafs ist ein 78 Jahre alter Fahrer eines Jeep Cherokee auf der B 312 Höhe Riederich auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegengekommenen Fahrzeug kollidiert. Dabei handelte es sich ausgerechnet um einen Geldtransporter, der aus Richtung Reutlingen in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs gewesen ist. Durch die Wucht des Aufpralls ist der VW LT der Sicherheitsfirma von der Fahrbahn in die Leitplanken abgewiesen worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (sh)

Bad Urach-Hengen (RT): Schmuck und Bargeld gestohlen

Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro hat ein Unbekannter bei einem Einbruch im Lilienweg, am Mittwochabend zwischen 17 Uhr und 19 Uhr, gestohlen. Nachdem er einen Rollladen hochgeschoben hatte, hebelte der Einbrecher ein Fenster auf und gelangte so in das Einfamilienhaus. Dort suchsuchte er in sämtlichen Räumen die Schränke und Schubladen. Mit seiner Beute konnte er anschließend unerkannt flüchten. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der gleiche Täter auch für einen für einen weiteren Einbruch im Lilienweg, nur wenige Meter entfernt, verantwortlich. Dort hebelte er die Terrassentüre zu dem Einfamilienhaus auf und durchsuchte die Räume. Was hier entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Der angerichtete Sachschaden wird in diesem Fall auf ca. 500 Euro geschätzt. (cw)

Eningen (RT): Im Garten gelandet

Ein Fahrfehler ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am späten Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, an der Einmündung der Friedrichstraße in die Hohenstaufenstraße ereignet hat. Ein 20-jähriger Reutlinger war mit seinem BMW auf der Friedrichstraße unterwegs und wollte nach links in die Hohenstaufenstraße einbiegen. Aufgrund eines Fahrfehlers kam er mit seinem Wagen ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überfuhr er mehrere Büsche und kleinere Bäume bevor er im Garten eines angrenzenden Grundstücks zum Stehen kam. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (cw)

Lichtenstein-Unterhausen (RT): Unfall verursacht und abgehauen

Zeugen zu einem Verkehrsunfall der sich am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, in der Wilhelmstraße ereignet hat, sucht die Polizei Pfullingen. Ein 56-jähriger Lichtensteiner wollte mit seinem Toyota vom Kundenparkplatz eines Radsportgeschäftes rückwärts in die Wilhelmstraße einfahren. Da ihm dies aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens nicht möglich war musste er anhalten. Hierbei ragte sein linkes Fahrzeugheck ein kleines Stück in die Fahrbahn. Ein noch unbekanntes Fahrzeug, das auf der Wilhelmstraße in Richtung Pfullingen fuhr, krachte ins Heck des Toyotas. Trotz eines Sachschadens von ca. 2000 Euro fuhr der Unbekannte einfach in Richtung Pfullingen weiter. Bei dem Unfallflüchtigen Fahrzeug handelt es sich nach derzeitigem polizeilichen Ermittlungsstand um einen schwarzen Ford. Möglicherweise um einen schwarzen Ford Fiesta oder einen schwarzen Ford B-Max. Dieses Fahrzeug dürfte an der rechten Fahrzeugfront erhebliche Unfallschäden aufweisen, zudem fehlt der rechte Außenspiegel. Hinweise erbittet das Polizeirevier Pfullingen unter der Telefonnummer 07121/99180. (cw)

Zwiefalten (RT): Bellender Hund verhindert Schlimmeres

Das Bellen eines Hundes bewahrte Hausbewohner am frühen Donnerstagmorgen in der Feichtmayerstraße vermutlich vor Schlimmerem. Kurz vor 1 Uhr wurde die Hauseigentümerin durch das laute Bellen ihres Hundes geweckt. Hierbei stellte sie fest, dass es im Haus nach Rauch roch, der offensichtlich aus der Einliegerwohnung zu kommen schien. Nachdem dort auf Klingeln und Klopfen niemand reagierte, verständigte sie die Polizei. Als die Beamten eintrafen gelang es ihr dann doch, ihre Mieter zu wecken. Wie sich herausstellte, lag ein hölzernes Vesperbrett auf der eingeschalteten Herdplatte und hatte durch die Hitze zu glühen begonnen. Der hierbei entstandene starke Rauch alarmierte den Hund. Die beiden Mieter, die am Abend ordentlich gebechert hatten, und daher weder vom Qualm noch vom Klopfen und Klingeln etwas mitbekommen hatten, wurden nicht verletzt. Nach einer Durchlüftung konnten sie wieder in ihre Wohnung. Die Feuerwehr brauchte nicht verständigt zu werden. Der Sachschaden an der Einbauküche wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Gegen die Mieter wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. (cw)

Trochtelfingen/Steinhilben (RT): Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

Drei in Ortsrandlage befindliche Wohnhäuser sind am Dienstagnachmittag in Trochtelfingen und in Steinhilben von Einbrechern heimgesucht worden. In der Straße Am Kallenberg in Trochtelfingen gelangte der Ganove nach nur kurzer Abwesenheit der Bewohner zwischen 17.20 Uhr und 18.30 Uhr nach Aufbrechen einer Terrassentüre zunächst ins Büro und von dort in die weiteren Räume des Hauses. Diese wurden nach Wertsachen durchsucht und geöffnete Behältnisse wieder ordentlich verschlossen. Mit Schmuck von noch unbekanntem Wert hat sich der Dieb aus dem Staub gemacht. Auch in der Straße Am Wasserhäusle und im Apolloniaweg verschafften sich die Einbrecher in der Zeit zwischen 15.15 Uhr und 19.45 Uhr nach gewaltsamem Öffnen der Terrassentüren Zutritt zu den Objekten. Die Täter durchstöberten Schubladen und Schränke und erbeuten Schmuck, eine Uhr und Bargeld in unbekannter Höhe. Schaden entstand in Höhe von jeweils ca. 500 Euro. Der Polizeiposten Trochtelfingen nimmt Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen unter Tel. 07124/1384 entgegen. (jh)

Metzingen (RT): Verkehrsunfall während Einsatzfahrt

Ein Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen auf einer Einsatzfahrt hat sich am Mittwochnachmittag zwischen Metzingen und Dettingen ereignet. Ein 20-jähriger Polizeibeamter befuhr gegen 17.20 Uhr mit einem Mercedes Vito unter Verwendung von Sondersignalen die L 380a. Beim Linksabbiegen auf die K 6712 in Richtung Dettingen kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Peugeot eines 48-Jährigen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. (ms)

Pfullingen/Metzingen/Riederich (RT): Einbrecher unterwegs

Mehrere Wohnungseinbrüche musste die Polizei am Mittwochabend aufnehmen, die sich alle im Laufe des Nachmittags oder frühen Abends ereigneten. Über ein aufgehebeltes Fenster gelangte ein bislang unbekannter Täter in ein Wohnhaus im Gielsbergweg in Pfullingen. Der Unbekannte entwendete ein Laptop sowie einen Wandtresor, den er mit Brachialgewalt weghebelte. In diesem befanden sich Bargeld, Münzen, Schmuck und Sparbücher. In der Benzerstraße im Metzinger Stadtteil Neuhausen verschaffte sich ein Einbrecher über eine eingeschlagene Terrassentür Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Er erbeutete ein iPad, Bargeld, Schmuck sowie ein Laptop. In Riederich schlug der Täter das Küchenfenster eines Wohnhauses ein, nachdem es ihm nicht gelang es aufzuhebeln. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Bei den Einbrüchen in Pfullingen und Metzingen beläuft sich der Wert des Diebesguts auf mehrere Tausend Euro. Der angerichtete Sachschaden wird ebenfalls auf mehrere Tausend Euro geschätzt. (ms)

Plochingen (ES): Hoher Schaden bei Unfallflucht

Ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro hat ein Unfallverursacher am Mittwoch bei Plochingen hinterlassen. Der Unbekannte prallte beim Rangieren auf dem Parkplatz des ehemaligen Landesgartenschaugeländes Im Bruckenwasen gegen einen dort geparkten Subaru Impreza und fuhr anschließend davon. Der Unfall ereignete sich in der Zeit zwischen sieben Uhr und 20.15 Uhr. Die Kollision war so heftig, dass der Pkw um einen Meter verschoben wurde. Als Verursacher kommt ein Kastenwagen oder ein Lkw in Frage. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Esslingen unter Telefon 0711/3990-0 erbeten. (ms)

Reichenbach (ES): Gegenverkehr übersehen

Zwei Autos sind am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall so stark beschädigt worden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Eine 28-jährige Skodalenkerin bog kurz nach 17.30 Uhr von der Stuttgarter Straße nach links in die Christofstraße ab. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden BMW einer 63-Jährigen. Die Unfallverursacherin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie in einem Krankenhaus stationär aufgenommen wurde. Der Schaden an den Autos beträgt etwa 8.000 Euro. (ms)

Neckartenzlingen (ES): Schmuck bei Einbruch erbeutet

Ein bislang unbekannter Täter ist am Mittwoch in der Zeit von 18.40 Uhr bis 19.45 Uhr über ein Küchenfenster in ein Wohnhaus Im Rotenbach eingestiegen. Der Täter schlug ein Loch in das Glas und konnte so den Fenstergriff öffnen. Im Gebäude wurden mehrere Räume durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen fehlen zwei Goldketten. (ms)

Wendlingen (ES): Ursache des Tiefgaragenbrands vermutlich geklärt

Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben zwei neunjährige Kinder den Tiefgaragenbrand am Montagnachmittag verursacht. Ermittlungen des Polizeipostens Wendlingen führten auf die Spur eines Mädchens und eines Jungens. Die beiden waren zunächst in einem Blumenladen und nahmen dort ein Päckchen Streichhölzer aus einem Korb mit. Anschließend begaben sie sich in die öffentliche Rathaustiefgarage. Der Junge warf mehrere entzündete Streichhölzer an einem Skoda Fabia zwischen Windschutzscheibe und Motorhaube. Weiterhin ließen sie an einem Parkautomaten mehrere Tickets heraus und entzündeten diese ebenfalls. Anschließend rannten sie davon. Als die Feuerwehr anrückte, ging das Duo zu der Mutter des Jungen und erzählte völlig aufgelöst, dass es in der Tiefgarage brennen würde. Sie erschien daraufhin mit den Kindern bei der Polizei. Zunächst gaben der Junge und das Mädchen an, dass sie drei Jugendliche mit Böllern gesehen hätten. Dann verstrickten sich die Kinder aber immer mehr in Widersprüche, bis sie schließlich erzählten, dass sie selber zündelten. (ms)

Oberboihingen (ES): Einbruch in Einfamilienhaus

Äußerst brachial ging ein noch unbekannter Täter bei einem Einbruch Im Kirchrain, am Mittwoch, in der Zeit zwischen 15 Uhr und 22 Uhr vor. Durch Aufhebeln eines Fensters im Erdgeschoss, das hierbei komplett aus der Verankerung gerissen wurde, gelangte der Unbekannte in das Einfamilienhaus. Dort durchwühlte er alle Räume, wobei er teilweise die Schränke und Schubladen aus der Verankerung riss. Über die Art und den Wert des Diebesgutes liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Auch die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. (cw)

Schlaitdorf (ES) Laptop gestohlen

Ein Laptop im Wert von ca. 700 Euro hat ein Unbekannter erbeutet, der im Laufe des Mittwochs, zwischen ca. 11 Uhr und 20 Uhr, in eine Wohnung in der Vogelsangstraße eingebrochen ist. Nachdem er mit einem Stein ein Fenster eingeworfen hatte, gelangte er in die Wohnung. Dort durchwühlte er in den Räumen die Schränke und Schubladen. Ob außer dem Rechner noch etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. (cw)

Filderstadt-Sielmingen (ES): Frau verletzt sich bei Verkehrsunfall

In Sielmingen ist am Mittwoch eine junge Frau bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Eine 33 Jahre alte Lenkerin eines BMW ist gegen 14 Uhr auf der Wielandstraße in Richtung Reutlinger Straße gefahren und hat beim Überqueren der Kreuzung Heußstraße die Vorfahrt einer von rechts gekommenen Hyundai-Fahrerin missachtet. Bei der Kollision verletzte sich die 18 Jahre alte Hyundai-Fahrerin. Sie ist mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht worden. Die BMW-Fahrerin und ein im BMW mitfahrendes 10 Jahre altes Mädchen sind unverletzt geblieben. Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 6.500 Euro. (sh)

Nürtingen (ES): Auto beschädigt und weggefahren (Zeugenaufruf)

Die Polizei in Nürtingen (Telefon 07022/92240) sucht Zeugen eines Unfalls mit Fahrerflucht, der sich am Mittwoch auf dem Parkplatz des Landratsamtes ereignet hat. Zwischen 7.25 Uhr und 7.40 Uhr wurde ein dort geparkter silberfarbener BMW durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Als möglicher Verursacher kommt ein baustellentypisches Pritschenfahrzeug in Frage, welches offenbar Mühe beim Einparken hatte und deshalb mehrfach rangierte. Leider fehlen bislang weitere Angaben zu Hersteller, Typ oder Firma des Pritschenwagens. (sh)

Mössingen (TÜ): Dreister Trickdieb (Zeugenaufruf)

Eine lebensältere Frau ist am Mittwoch Opfer eines dreisten Trickdiebes geworden. Nachdem die Seniorin kurz nach 15.00 Uhr von einem fußläufigen Bankbesuch zuhause war, klopfte ein 40-45 Jahre alter, etwa 170 cm großer, schlanker Mann mit dunklem Haar, an deren Haustür. Der Unbekannte gab vor, die Wasseruhr ablesen zu müssen. In einem unbeobachteten Moment nahm der Schwäbisch sprechende Mann den Geldbeutel der Frau an sich und verschwand. Offenbar war der dunkel gekleidete Dieb der zu Fuß unterwegs gewesenen Frau ab der Bankfiliale in der Mittelgasse mehrere hundert Meter bis in die Grabenstraße gefolgt. Weil die Frau auf eine Gehilfe angewiesen ist, könnten sie, ihr Verfolger oder ein langsam fahrendes Verfolgerfahrzeug Anwohnern aufgefallen sein. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tübingen entgegen (Telefon 07071/972-8660). (sh)

Ofterdingen (TÜ): Einbrecher finden Geld und Uhr

Einbrecher sind in Ofterdingen in ein Einfamilienhaus in der Alte Rottenburger Straße eingedrungen. Die Tat hat sich zwischen Dienstag, 16.30 Uhr und Mittwoch, 14.00 Uhr ereignet. Den Dieben ist es gelungen, eine stabile Terrassentür auf der straßenabgewandten Seite aufzuhebeln. Fast alle Schränke und Behältnisse im Inneren sind geöffnet und durchwühlt worden. Die Diebe sind mit Bargeld und einer hochwertigen Armbanduhr unerkannt entkommen. (sh)

Tübingen (TÜ): 67-jähriger Radfahrer verunglückt

Mit Gesichts- und Schulterverletzungen musste ein 67-jähriger Radfahrer nach einem Sturz am Mittwochnachmittag in eine Klinik gebracht werden. Der Mann war kurz nach 17 Uhr in der Straße Im Stadtgraben unterwegs und wollte auf Höhe der Lange Gasse auf den Gehweg fahren. Als er über den Bordstein fuhr, rutschte ihm das Rad weg und der Radler stürzte auf die Fahrbahn. Er trug keinen Fahrradhelm. (ms)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: