Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Zahlreiche Wohnungseinbrüche, Unfälle, Versuchter Raubüberfall in Einkaufsmarkt, Küchenbrand,

Reutlingen (ots) - Auf Nässe zu Fall gekommen

Leichte Verletzungen hat sich ein 48 Jahre alter Radfahrer am Mittwochabend bei einem Sturz in der Karl-Hentschel-Straße zugezogen. Der Radler war gegen 19.30 Uhr auf dem Weg zur Arbeit, als er ohne Fremdeinwirkung auf der nassen Fahrbahn zu Fall kam und sich eine Kopfplatzwunde zuzog. Er kam zur ambulanten Behandlung ins Reutlinger Krankenhaus. Einen Radhelm hatte er nicht getragen. (jh)

Reutlingen-Ohmenhausen (RT): Nachbar vertreibt Einbrecher

Ein noch unbekannter Einbrecher wollte am Mittwochabend, kurz nach 19.00 Uhr, in ein Reiheneckhaus im Platanenweg eindringen. Ein Nachbar hörte den Lärm, als der Täter an der Terrassentüre herumhantierte und schaute nach. Er sah noch, dass eine dunkel gekleidete Person durch den Garten in Richtung Öläckerweg wegrannte. An der Türe entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt der Polizeiposten Reutlingen-West Tel. 07121/93940 entgegen. (jh)

Betzingen (RT): Einbrecher nimmt Schmuck und Bargeld mit

In ein freistehendes Einfamilienhaus in der Franz-Kafka-Straße ist am Mittwoch eingebrochen worden. Der noch unbekannte Täter verschaffte sich Zutritt, indem er auf der Rückseite des Anwesens ein Fenster aufhebelte. In Abwesenheit der Bewohner durchstöberte er sämtliche Räume und entwendete Bargeld und voraussichtlich Schmuck in noch unbekannter Höhe. Auch an der Terrassentüre, durch die er flüchtete, konnten Hebelspuren festgestellt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 1.500 Euro. (jh)

Römerstein (RT): Einbrecher unterwegs

Über eine aufgebrochene Balkontür ist ein Einbrecher am Mittwoch in ein Einfamilienhaus im Elbeweg gelangt. In der Zeit von 14.30 Uhr bis 18.45 Uhr durchsuchte er die Räumlichkeiten und durchwühlte die Schränke. Über das Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor, vermutlich wurde etwas Bargeld entwendet. (ms)

Esslingen (ES): In Gaststätte eingebrochen

In eine Gaststätte in der Cannstatter Straße in Mettingen ist am frühen Mittwochmorgen eingebrochen worden. Der Täter hebelte an der Eingangstür eine Glasscheibe aus der Fassung und stieg durch das Loch ins Innere. Dort öffnete er gewaltsam zwei Geldspielautomaten und räumte sie leer. Dem Einbrecher fielen mehrere Tausend Euro in die Hände. Der angerichtete Sachschaden beträgt knapp 2000 Euro. (ms)

Esslingen (ES): Zeugen zu Unfall gesucht

Das Polizeirevier Esslingen sucht unter Telefon 0711/3990-0 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen gegen 8.45 Uhr in der Sulzgrieser Straße ereignet hat. Ein 69-Jähriger war mit seinem Lieferwagen in Richtung Rüdern unterwegs und wollte auf Höhe der Einmündung Kelterstraße nach rechts in einen Hof abbiegen. Hierzu scherte er nach links aus. Als der Mann abbog fuhr eine nachfolgende 68-jährige Opellenkerin rechts an dem Lieferwagen vorbei. Bei der Kollision entstand ein Schaden in Höhe von etwa 7.500 Euro. Zwei Zeugen haben den Unfall möglicherweise beobachtet. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (ms)

Aichwald (ES): Wertvolle Taschenuhren bei Einbruch erbeutet

Drei wertvolle Taschenuhren hat ein bislang unbekannter Täter bei einem Einbruch am Mittwoch erbeutet. Der Unbekannte gelangte in der Zeit von 5.30 Uhr bis 15 Uhr über eine aufgebrochene Kellertür in ein Einfamilienhaus in den Steinäckern in Lobenrot. Im Inneren musste er eine weitere Tür aufhebeln. Die alten Uhren befanden sich in einer verschlossenen Geldkassette, die von dem Einbrecher ebenfalls gewaltsam geöffnet wurde. Der Wert des Diebesguts beträgt mehrere Tausend Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Am Tatort wurden Spuren gesichert und die Ermittlungsgruppe Eigentum hat die Bearbeitung des Falles übernommen. (ms)

Plochingen (ES): Einbruch im dritten Stock

Einen nicht alltäglichen Ort hat sich ein Einbrecher am Mittwoch ausgesucht. Der Unbekannte brach in eine Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses im Brahmsweg ein. Der Täter drehte in der Zeit von 8.45 Uhr bis 12.20 Uhr das Schloss der Wohnungstür ab und durchsuchte im Inneren die Räumlichkeiten. Er erbeutete knapp über 100 Euro Bargeld. Der Schaden an der Tür wird auf 300 Euro geschätzt. (ms)

Ostfildern (ES): Sprinter übersehen

Mit leichten Verletzungen musste eine 84-jährige Verursacherin eines Verkehrsunfalls am Mittwochmittag in ein Krankenhaus gebracht werden. Die ältere Frau bog mit ihrem Mercedes um 13.45 Uhr von der Parkstraße nach rechts auf die L 1200 ab und übersah den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Sprinter eines 21-Jährigen. Die Kollision war so heftig, dass der Pkw nach rechts von der Fahrbahn abkam und quer auf dem Radweg stehenblieb. Die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. (ms)

Köngen (ES): Einbrecher überrascht

Eine böse Überraschung gab es am Mittwochabend für eine Frau in der Beethovenstraße, als sie zwei Einbrecher in ihrem Haus auf frischer Tat ertappte. Sie war kurz vor 18 Uhr aus dem Keller zurückgekommen, als sich die Unbekannten gerade im Gästezimmer zu schaffen machten. Das Duo flüchtete über die zuvor aufgebrochene Terrassentür und konnte unerkannt entkommen. Ein Täter ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, zirka 170 cm groß und kräftig. Er trug eine graue Fleecejacke sowie eine Strickmütze. Der zweite, etwa gleichgroße Täter ist schlank und etwas jünger wie sein Kumpan. Beide sprachen polnisch oder russisch miteinander. Sachdienliche Hinweise werden an den Polizeiposten Wendlingen unter Telefon 07024/920990 erbeten. (ms)

Kirchheim (ES): Hoher Schaden bei Vorfahrtsverletzung

Etwa 20.000 Euro Schaden hat es bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Jesinger Straße gegeben. Eine 30-Jährige war gegen 20.15 Uhr mit ihrem Ford Kleinwagen auf der B 297 in Richtung Schlierbach unterwegs. Bei der Abfahrt zur Jesinger Straße missachtete sie die Vorfahrt einer 22 Jahre alten Ford-Fahrerin, die dort in Richtung Stadtmitte fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeug-Lenkerinnen blieben unverletzt. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (jh)

Kirchheim-Ötlingen (ES): Einbrecher flüchtet ohne Beute

In der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 17.30 Uhr hat sich ein noch Unbekannter am Mittwoch nach Aufhebeln eines Fensters zunächst Zugang zum Wintergarten eines Wohnhauses in der Straße Dornwald verschafft. Vor dort drang er nach Aufbrechen einer weiteren Türe in den Wohnbereich ein und durchstöberte nach ersten Erkenntnissen lediglich im Schlafzimmer Schränke und Nachttische. Nach bisherigen Feststellungen wurde jedoch nichts entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. (jh)

Ostfildern (ES): Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei in Filderstadt gegen den noch unbekannten Fahrer eines dunklen Pkw Kombi, der in der Niemöllerstraße am Mittwochabend auf dem Zebrastreifen einen jugendlichen Radfahrer angefahren hat und danach geflüchtet ist. Der 14-Jährige fuhr gegen 18.00 Uhr mit seinem Mountainbike von der S-Bahn-Haltestelle Scharnhauser Park zum Fußgängerüberweg beim Realmarkt und hielt dort angekommen zunächst an. Als es frei war überquerte er die Fahrbahn, als sich plötzlich mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Ambiente ein Pkw näherte. Der Lenker des Kombis machte noch vor dem Überweg eine Vollbremsung und geriet auf den Zebrastreifen und stieß dort gegen den Fuß des Radlers, der daraufhin zu Fall kam. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen am Bein zu. Der Junge rappelte sich hoch und machte die Fahrbahn frei. Der Kombi-Fahrer stand noch eine Zeit auf dem Überweg und fuhr dann, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, mit hoher Geschwindigkeit einfach weiter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0711/7091-3 zu melden. (jh)

Ofterdingen (TÜ): Versuchter Raubüberfall auf Kassier eines Einkaufsmarktes

Am Mittwochabend, kurz vor 21.00 Uhr, wollte ein noch unbekannter Täter den Kassier eines Einkaufsmarktes im Weiherrain überfallen. Der etwa 20 Jahre alte Tatverdächtige trat zu dem Angestellten an der Kasse des Marktes, holte eine Pistole aus einer mitgeführten Papiertüte hervor, zeigte sie dem Kassier und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Da dieser auf die Forderung nicht reagierte, trat der Täter näher an den Kassier heran und drückte dem 35-Jährigen die Pistole in den Rücken und erwähnte, dass dies kein Spaß wäre. Als ein zweiter Angestellter im Markt dem Kassier etwas zurief, ergriff der Täter die Flucht und entfernte sich in unbekannte Richtung. Beschreibung des Tatverdächtigen: ca. 20 Jahre alt, etwa 170 -175 cm groß, schlank, dunkle Haare, Dreitagebart und südländische Erscheinung. Bekleidet mit Kapuzenpulli und schwarzer Wollmütze, sprach akzentfreies Deutsch. Der Täter führte eine hellfarbene Pistole mit durchsichtiger Kunststoffummantelung mit. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Tübingen, Tel. 07071/972-8660, entgegen. (jh)

Tübingen (TÜ): Unfall zwischen Radfahrer und Fußgänger

Am Mittwochnachmittag hat es gegen 16.30 Uhr einen Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Radfahrer im Schleifmühleweg gegeben. Der 59-jährige Radler war nach einer Unterführung unterwegs, als er aus Unachtsamkeit den 22-jährigen Fußgänger übersah, der gerade die Fahrbahn überquerte. Beide erlitten leichte Verletzungen und wurden zur Behandlung mit zwei Rettungswagen in eine Klinik gebracht. (ms)

Tübingen (TÜ): Unfall am Bahnhof

Am Bahnhof in der Europastraße hat sich am Mittwoch kurz vor 13.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Zweiradlenker ereignet. Der 51-Jährige musste zunächst mit seinem Roller verkehrsbedingt auf dem rechten von zwei Fahrstreifen in Richtung Innenstadt anhalten. Als er auf die linke Fahrspur ausscherte kollidierte er mit dem vorderen, rechten Eck eines dort fahrenden Linienbusses eines 48-Jährigen. Vorsorglich wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in eine Klinik zur Untersuchung gebracht. An dem Bus entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (ms)

Tübingen (TÜ): Küchenbrand

Zu einem Küchenbrand Am Baylerberg in Unterjesingen mussten am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr die Rettungskräfte ausrücken. Aus bislang ungeklärter Ursache brannte es in einer seit Jahren nicht mehr benutzten Küche im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses. Das Feuer dürfte vermutlich im Bereich einer Steckdose über den elektrischen Geräten ausgebrochen sein. Der Brand griff auf den Herd und den Kühlschrank über und richtete einen Schaden in Höhe von zirka 10.000 Euro an. Der Feuerwehr aus Unterjesingen und der Abteilung Stadtmitte gelang es rasch das Feuer zu löschen. Ein 90-jähriger Bewohner atmete den Rauch ein und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. (ms)

Gomaringen (TÜ): Einbrecher nahm Schmuck mit

Ein Einfamilienhaus in der Grundstraße ist im Laufe des Mittwochs von einem Einbrecher aufgesucht worden. Der Unbekannte stieg über ein aufgehebeltes Esszimmerfenster in das Gebäude. Er durchwühlte die Schränke in allen Räumen und entwendete nach ersten Erkenntnissen Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Die Ermittlungsgruppe Eigentum hat die Suche nach dem Täter übernommen. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: