Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Heizöl ausgelaufen, Unfälle, Einbruch

Reutlingen (ots) - Kirchheim (ES): Heizöl lief in Kanalisation

Vermutlich eine größere Menge Heizöl sind in der Nacht von Montag auf Dienstag aus einem als Lager genutzten Arbeitsraum eines Mehrfamilienhauses in der Dettinger Straße ausgelaufen. Nachdem es am Montag Funktionsstörungen an der Heizungsanlage gegeben hatte, stellte der Hausbesitzer die Zuleitung von einem Plastiktank auf zwei Stahltanks um. Als heute, am Dienstagmorgen, gegen 05.15 Uhr, ein Bewohner zur Arbeit gehen wollte, bemerkte er, dass im ganzen Untergeschoss des Gebäudes das Heizöl etwa zwei Zentimeter hoch stand. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr rückte mit 4 Fahrzeugen und 16 Mann an und pumpte das Öl aus den Räumen ab und nahm Reste mit Ölbinder auf. Ein großer Teil des Öls dürfte jedoch über einen Abfluss in die Kanalisation gelangt sein. Ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde kam vor Ort. Das Gruppenklärwerk Wendlingen wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Die Abteilung Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft nun, ob die Heizungsanlage fach- und sachgerecht installiert und geprüft wurde. (jh)

Esslingen (ES): Rollerlenker übersehen

Mit leichten Verletzungen ist ein 28-jähriger Rollerlenker nach einem Verkehrsunfall in ein Krankenhaus gebracht worden. Ein 51-jähriger Fiatlenker bog gegen 7.40 Uhr von der Fritz-Müller-Straße nach links in die Röntgenstraße ab. Hierbei übersah er den in Richtung Alleenstraße fahrenden Zweiradlenker. Der Schaden beträgt rund 1.000 Euro. (ms)

Plochingen (ES): In Gaststätte eingebrochen

In eine Gaststätte in der Esslinger Straße ist in der Nacht zum Dienstag eingebrochen worden. Der bislang unbekannte Täter hebelte die hintere Küchentür auf und brach im Gastraum gewaltsam drei Geldspielautomaten auf. Aus diesen entnahm er mehrere Hundert Euro Bargeld. Weiterhin wurde er in einem Bedienungsgeldbeutel, der auf dem Tresen lag, fündig. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. (ms)

Bodelshausen (TÜ): Bus übersehen

Etwa 17.000 Euro Schaden ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag kurz vor elf Uhr in Bodelshausen entstanden. Eine 46-Jährige fuhr mit ihrem VW vom Parkplatz eines Discounters in die Straße Am Burghof ein und übersah den Omnibus eines gleichaltrigen Mannes, der von der Ortsmitte herkommend unterwegs war. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: