Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Verkehrsunfälle, Raub, Vandalismus, Erfolgreiche Vermisstensuche

Reutlingen (ots) - Köngen (ES): Straßenraub

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01.20 Uhr befand sich ein 24-jähriger zu Fuß in Köngen auf dem Heimweg. Er wurde im Burgweg von drei Personen von hinten angegriffen und mit einer Waffe bedroht. Die Täter raubten sein Handy und seinen Geldbeutel. Der junge Mann blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, oder Angaben zu einer Personengruppe machen können, die sich im Tatzeitraum in Köngen bewegt hat, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nürtingen unter Telefon 07022/9224-0 zu melden.

Holzmaden (ES): Vandalismus

Vandalen beschädigten diverse Gegenstände wie Lampen und Mülleimer im Bereich der Gemeindehalle in Holzmaden. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro. Die Polizei in Weilheim/Teck bittet unter Telefon 07023/900520 um Zeugenhinweise.

Lichtenwald (ES): Pkw-Fahrer nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 35-jähriger Pkw-Lenker befuhr am Freitagmorgen mit seinem VW-Golf die Kreisstraße 1209, aus Richtung Uhingen kommend in Fahrtrichtung Lichtenwald. Nach einer leichten Rechtskurve verlor er, aufgrund der vereisten Fahrbahn und der hierfür zu hohen Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr das Fahrzeug gegen einen Baumstumpf und überschlug sich einmal. Durch die Polizei wurde die Feuerwehr Lichtenwald alarmiert, da der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt war. Das Dach des Fahrzeuges musste komplett abgetrennt werden, sodass der Fahrer geborgen werden konnte. Der 35-jährige hatte Glück im Unglück und erlitt, nach ersten Aussagen, nur leichte Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Gesamtschaden von 4.000 Euro.

Plochingen (ES): Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

Eine 23-jährige Pkw-Lenkerin befuhr am Freitagmorgen gegen 07:25 Uhr die linke Fahrspur der Bundesstraße 10 in Fahrtrichtung Göppingen mit ihrem blauen Pkw Ford vom Typ "Escape". Gleichzeitig fuhr neben diesem Fahrzeug auf der rechten Fahrspur ein weiterer Pkw. Vermutlich handelte es sich hierbei um einen blauen Ford "Fiesta" mit Esslinger Kennzeichen. In Höhe des Plochinger Dreiecks fuhr vom Beschleunigungsstreifen, von der Bundesstraße 313 her kommend, ein Transporter auf die B10 ein. Der vermeintliche Ford "Fiesta" wechselte daraufhin den Fahrstreifen von rechts nach links, als er den einfahrenden Transporter erkannte. Dabei übersah er das links versetzt fahrende Fahrzeug, so dass die Fahrerin des Fords "Escapes" eine Vollbremsung einleiten musste, um nicht aufzufahren. Aufgrund glatter Fahrbahn verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierte die dortige Leitplanke. An der Leitplanke entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Der Schaden an dem Pkw dürfte sich auf ca. 3.000 Euro belaufen.

Der vermeintliche blaue Ford "Fiesta" fuhr im Anschluss die B10 in Fahrtrichtung Göppingen weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Von dem einfahrenden Transporter liegen bislang keine weiteren Erkenntnisse vor.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 0711/3990-330 entgegen.

Filderstadt (ES): Suche nach vermisster 84-jähriger Frau erfolgreich

Erfolgreich verlief die Suche nach einer 84-jährigen Frau, welche am Freitagabend aus einem Pflegeheim in Sielmingen abgängig war. Nachdem das Fehlen der alten Frau im Pflegeheim bemerkt und unverzüglich die Polizei verständigt wurde, startete diese eine umfangreiche Suchaktion mit insgesamt vier Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber. Die Besatzung des Hubschraubers fand die Frau auf freiem Feld zwischen Sielmingen und Harthausen liegend und lotste Rettungskräfte zum Auffindeort. Mit leichten Unterkühlungen wurde die Vermisste zur weiteren Untersuchung in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Neuhausen (ES): Einbruch in medizinische Praxis

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Marktstraße auf der Gebäuderückseite ein Toilettenfenster einer Praxis auf. In den Praxisräumen wurden in mehreren Räumen Behältnisse durchsucht und am Empfang aus der Wechselgeldkasse 40 Euro Bargeld und ein goldfarbenes Sparschwein mit Inhalt entwendet. Der Sachschaden von mindestens 300 Euro überschreitet bei Weitem den Wert des Diebesgutes. Der Polizeiposten Neuhausen sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen nach den Tätern auf.

Dettingen (RT): Katze verursacht Verkehrsunfall

Eine die Fahrbahn querende Katze verursachte am Freitag einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von 2200 Euro. Eine 18-jährige Opel Lenkerin befuhr am Freitagabend die Metzinger Straße in Richtung Metzingen. Als sie eine von links nach rechts die Fahrbahn überquerende Katze wahrnahm, erschrak sie, lenkte stark nach rechts und kollidierte nachfolgend mit einem Holzgerüst und einem Verkehrszeichen. Die Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt.

Dettingen (RT): Diebstahl aus Jugendhaus

In der Zeit von Montag, 30.12.2013, bis Freitag, 03.01.2014, wurde in das Jugendhaus in Dettingen an der Erms eingebrochen. Die bislang unbekannten Täter hebelten die Türe an der Rückseite des Jugendhauses auf und verschafften sich so Zugang zum Innenraum. Dort entwendeten sie eine bislang unbekannte Anzahl von Gegenständen.

Reutlingen (RT): Vorfahrt missachtet

Eine Vorfahrtsverletzung einer 30-jährigen Citroen-Fahrerin führte am Freitag zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von 3200 Euro. Die Citroen-Fahrerin befuhr gegen 20.00 Uhr die Bahnhofstraße in Richtung Silberburgstraße, in welche sie nach links einbiegen wollte. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts auf der Silberburgstraße fahrenden, 33-jährigen, BMW-Fahrerin, welche nach links in die Bahnhofstraße abbiegen wollte. Die jeweils allein im Fahrzeug befindlichen Fahrzeugführer blieben bei der Kollision glücklicherweise unverletzt.

Tübingen (TÜ): Einbrüche in Einfamilienhäuser

Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, im Zeitraum von 14.00 - 20.00 Uhr , in zwei Einfamilienhäuser im Tübinger Norden ein. Die Täter hebelten jeweils ein Fenster auf und durchsuchten die Wohnungen. Ob etwas entwendet wurde kann bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Mössingen (TÜ): Pkw contra Motorroller

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorroller kam es am Freitagabend in Mössingen. Eine 24-jährige Skoda-Fahrerin befuhr die Wilhelmstraße in Richtung Grabenstraße. Beim Einfahren in die Grabenstraße übersah sie einen von links kommenden, 46-jährigen Rollerfahrer. Dieser bremste, um eine Kollision zu verhindern, seinen Roller stark ab und kam hierbei zu Sturz. Durch den Sturz zog sich der Rollerfahrer Prellungen an der Hand zu. Sachschaden entstand nicht.

Tübingen (TÜ): Fußgänger angefahren

Schwere Verletzungen zog sich ein 91-Jähriger Fußgänger am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Tübingen zu. Ein 82-jähriger Polo-Fahrer befuhr am Freitagnachmittag die Paul-Diez-Straße in Richtung Raichenbachstraße, in welche er nach links, in Richtung Stadtmitte, abbiegen wollte. Beim Abbiegevorgang übersah er dann einen 91-jährigen Fußgänger, welcher die Fahrbahn der Reichenbachstraße überquerte. Der Fußgänger wurde von dem Pkw erfasst und stürzte zu Boden. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Fußgänger zur Behandlung stationär in eine Klinik aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-1101
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: