Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Pol-FueAk: \047mittwochs live\047 am Mittwoch, 05. April 2000, 20.15 bis 21.45 Uhr live aus der Polizei-Führungsakademie in Münster-Hiltrup

Münster (ots) - Titel der Live-Sendung: 'Wenn stumme Zeugen reden; Kripoexperten auf der Spur des Täters' Auf den ersten Blick schien der Fall für die Kriminalpolizei aussichtslos: die Täter konnten flüchten, sie hinterließen kaum brauchbare Finger- und Schuhabdrücke, wenige Werkzeugspuren und der einzige Augenzeuge war sich seiner Sache nicht sicher. Auch die Tatort-Fotos erschienen wenig aussagekräftig. Doch die High-Tech-Experten in den Labors des Bundeskriminalamtes und der Landeskriminalämter sind es gewohnt, die stummen Zeugen zum reden zu bringen. Mit Hilfe von 'Kommissar Computer' lassen sich winzige Faserspuren zuordnen, Lack- und Metallsplitter katalogisieren, Fingerabdrücke rekonstruieren und sichtbar machen und selbst der Augenzeuge liefert ein brauchbares Phantombild eines Täters. Die Arbeit der Experten im Hintergrund der Spurensicherung, Ermittlung und Fahndung ist spannend wie ein Fernsehkrimi. Aus winzigen Puzzlestücken entstehen komplexe Erkenntnisse, die später als Beweise vor Gericht Bestand haben müssen. mittwochs live stellt am 05. April Fachleute vor, die dem Täter auf der Spur sind: Tatort-Profiler, Schriftexperten, Schusswaffentechniker, Pathologen, Phantom-Zeichner und Internet-Jäger. Die Sendung kommt live aus der Polizei-Führungsakademie in Münster-Hiltrup. Es moderiert Bernd Müller. Kostenlose Eintrittskarten können angefordert werden beim: WDR Fernsehen Redaktion 'mittwochs live' Stromstr. 24 40221 Düsseldorf (bitte mit frankiertem Freiumschlag) Mit freundlichen Grüßen Norbert Reckers ots-Originaltext: Polizei-Führungsakademie Rückfragen bitte an: Polizei-Führungsakademie Norbert Reckers, pressestelle@mail.pfa.nrw.de Telefon: 02501-806-230 Fax: 02501-806-440/420 Original-Content von: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: