Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kiosk überfallen - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein bisher unbekannter Täter überfiel gestern Nachmittag (28.05.) einen Kiosk auf der Bonnstraße und erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld.

    Der maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Mann betrat um 15.50 Uhr den Kiosk. Er bedrohte die 19-jährige Angestellte mit der Pistole und forderte zunächst den Kasseninhalt. Dann zwang er die Angestellte einen Tresor zu öffnen. Das Bargeld steckte er in einen beigen Leinenbeutel. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Burgpark / Severinusstraße. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann, vermutlich Südländer, ca. 170 cm groß, kräftige, untersetzte Statur, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer dunklen Hose, maskiert mit einer schwarzen Wollmütze mit Sehschlitzen und einer Öffnung für den Mund. Er sprach gebrochenes Deutsch. Bei der Waffe handelte es sich um eine schwarze Pistole. Das Kriminalkommissariat 21 bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: