Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgängerin angefahren und geflüchtet - Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Den Rettungskräften gegenüber schilderte eine 46-jährige Frau an der Unfallstelle, dass sie auf der Straße Zum Bellerhammer (09.05.) von einem Auto angefahren worden sei. Der Unfallverursacher flüchtete. Mit leichten Verletzungen wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Die alkoholisierte Frau ging gestern Nachmittag  gegen 16.10 Uhr nach eigenen Angaben zu Fuß am rechten Fahrbahnrand der Straße aus Richtung Rosmarstraße in Richtung der Straße Zur Grube Karl. In Höhe der Hausnummer 11 sei sie von einem Auto, das in die selbe Richtung fuhr, erfasst worden und gestürzt. Der Unfallverursacher sei anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Bei dem flüchtigen Auto handele es sich um einen weißen Pkw. Die Polizei bittet Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, oder Hinweise zum Unfallverursacher machen können, sich mit dem Verkehrskommissariat in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: