Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Heftigen Widerstand geleistet - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 22-Jähriger Mann aus Kerpen leistete am Samstagmorgen (28.04.) auf der Sindorfer Straße heftigen Widerstand und verletzte einen Polizisten und eine Polizistin leicht.

    Einer Funkstreifenwagenbesatzung fielen drei 22 und 23 Jahre alte Männer auf, die am Samstagmorgen um 03.15 Uhr auf einem Blumenkübel an der Sindorfer Straße saßen und einen Joint rauchten. Der 22-Jährige weigerte sich, sich auszuweisen. Als die Beamten ihn zur Personalienfeststellung durchsuchen wollten, leistete er heftigen Widerstand. Schließlich legten sie ihm Handfesseln an und brachten ihn zur Polizeiwache West nach Kerpen. Der 23-Jährige aus der Gruppe erschien wenig später auf der Polizeiwache und verlangte die Freilassung seines Bekannten. Da auch er sehr aggressiv auftrat und sich weigerte, die Polizeiwache zu verlassen, wurde er ebenfalls zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Bei beiden ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: