Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind verletzt -Zeugen gesucht - Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Sechsjähriger verlor einen Schneidezahn, als er von einem Radfahrer umgefahren wurde. Der Junge hatte sein eigenes Rad am Mittwoch (28.03) 16.15 Uhr in Brühl in Höhe der Hausnummer 30 der Straße "Winterburg"  über die Straße geschoben. Ein Radfahrer, zu dem keinerlei Angaben gemacht werden können, befuhr die Straße Winterburg in Richtung Mühlenbach und übersah den Jungen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer entfernte sich ohne anzuhalten. Der Vater des Jungen brachte den am Kopf Verletzten direkt in die Uniklinik Köln. Der Sechsjährige wurde am Mund genäht und verlor den bereits erwähnten Schneidezahn. Zeugen werden gebeten sich bei dem zentralen Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon 02233-520, zu melden.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: