Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ein Verletzter nach Rauferei zwischen Riesenschnauzer und Terrier - Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein beliebter Ort zum "Gassigehen" ist der Bereich "In den Benden" in Pulheim-Stommeln. Dies taten auch zwei Männer im Alter von 59 und 63 Jahren mit ihren beiden  Hunden. Die Hunde stritten sich, die Männer anschließend auch. Einer stürzte und musste ins Krankenhaus zur ärztlichen Behandlung. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet. Er sah wie zunächst die Hunde aufeinander los gingen  und dann der Hundhalter des kleineren Terriers auf das Herrchen des Riesenschnauzers. Was dann geschah kann nicht mehr genau nachvollzogen werden. Des Terriers Herrchen kam aber ins Krankenhaus. Zu den Verletzungen ist nichts bekannt. Eine Anzeige wegen Körperverletzung liegt vor. Ob ein Verstoß gegen die Anleinpflicht vorliegt wird ebenfalls ermittelt. Den Hunden war äußerlich nichts anzusehen. Sie haben sich wohl benommen, denn sie fanden in dem Polizeibericht keine weitere Erwähnung.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: