Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Wer kennt Unfallverursacher? - Pulheim-Stommeln

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei PKW-Besitzer müssen für ihren Schaden, den ein Unfallflüchtiger verursachte, unter Umständen selber aufkommen. Es ist Mittwoch (14.03.), 23.50 Uhr in Pulheim-Stommeln, Venloer Straße 619. Ein Knall! Eine Frau schreckt aus dem Bett auf und läuft zum Fenster. Unterwegs hört sie einen PKW wegfahren. Sie schaut auf die Venloer Straße und sieht ihr beschädigtes Auto und ruft die Polizei. Trotz der Fahndung kann der Unfallverursacher, der vermutlich Richtung Rommerskirchen flüchtete, nicht mehr gestellt werden. Bei der Tatortaufnahme wird festgestellt, dass ein PKW gleich gegen zwei parkende Fahrzeuge geprallt ist und diese nicht unwesentlich beschädigte (Schadenshöhe mindestens 4000-5000 Euro). Die Auswertung der vorgefundenen Spuren an der Unfallstelle lassen die Spezialisten vom zentralen Verkehrskommissariat in Hürth zu dem Schluss kommen, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Ford (Typ ?) handeln muss. Das flüchtige Fahrzeug ist im gesamten Frontbereich links und rechtsseitig beschädigt und vermutlich grau- oder silberfarben. Wer kann Angaben zu einem solchen Fahrzeug machen? Angaben bitte an das zentrale Verkehrskommissariat in Hürth unter 02233-520. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Polizeipressestelle Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: