Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfälle in Bedburg und in Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - (Bedburg) Leicht verletzt wurde Freitagabend eine 30-Jährige, die gegen 20.00 Uhr auf der Kreisstraße 37 mit ihrem PKW gegen ein Baum fuhr. Auf dem Weg von Bedburg nach Kirchtroisdorf kreuzte plötzlich ein Hase die Fahrbahn. Die PKW - Fahrerin erschrak und versuchte auszuweichen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Die RTW - Besatzung überführte die 30-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. (Erftstadt) Ohne Verletzungen aber dafür mit der Entnahme einer Blutprobe und der Sicherstellung des Führerscheins endete am Sonntag gegen 14.30 Uhr die Aufnahme eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 265n. Zwischen Erp und Lechenich hatte ein 49-Jähriger mit der Fahrzeugfront seines PKW das Heck eines vorausfahrenden PKW berührt und leicht beschädigt. Da der Alcotest des 49-Jährigen 1,5 o/oo anzeigte, wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 ? 3209
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: