Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Wohnungseinbrüche im Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am vergangenen Wochenende, Freitag, 23.02. - Montag, 26.02.2007, sind der Polizei im Rhein - Erft - Kreis insgesamt vierzehn Wohnungseinbrüche angezeigt worden. Bei drei dieser Einbrüche blieb es beim Versuch. In Angelsdorf, Kirchherten, Fliestedten, Elsdorf und Bedburg wurde in insgesamt sechs Wohnungen, in Kerpen, Blatzheim und Türnich in vier, in Wesseling in zwei und in Lechenich und Stommeln in jeweils eine Wohnung eingebrochen. In Bedburg bemerkte ein 40-jähriger Hausbewohner Freitagnacht gegen 04.30 Uhr eine männliche Person, die offensichtlich damit beschäftigt war, den Bewegungsmelder an der Garage seines Hauses zur Seite zu drehen. Als er sich in Begleitung seines Hundes nach draußen begab, lief eine männliche Person zu einem wartenden schwarzen PKW und fuhr mit unbekanntem Ziel davon. Der Täter ist ca. 30- bis 40-jährig, ca. 180 cm groß und von kräftiger Statur. Zur Tatzeit war er mit einer schwarzen Jacke/Blouson, einer hellen Hose und einer schwarzen Strickmütze bekleidet. Ebenfalls am Freitag wurde die Polizei zu einem Wohnungseinbruch in Erftstadt - Lechenich gerufen. Hier hatten mehrere aufmerksame Nachbarn einen 51-Jährigen beim Betreten eines Hauses in der Straße Zehntwall entdeckt und ihn aufgefordert, gemeinsam mit ihnen auf die zwischenzeitlich informierte Polizei zu warten. Der aus Aachen stammende Mann wurde vorläufig festgenommen. Hinweise auf den ca. 30-40-jährigen Täter erbittet das Kriminalkommissariat 31 der Kreispolizeibehörde unter Ruf: 0 22 33 - 52-0. Kostenlose Beratungen zum Schutz von Wohnungen führt das Kriminalkommissariat Vorbeugung durch. Terminvereinbarungen werden unter Ruf: 0 22 33 - 52 - 0 erbeten.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 ? 3209
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: