Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Falsche Ableser unterwegs - Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unter dem Vorwand, die Wasseruhr ablesen zu müssen, verschafften sich gestern Mittag (22.02.) zwei Männer Zutritt zum Haus einer 80 Jahre alten Dame an der Rheinstraße. Sie stahlen ihren Schmuck.

    Um 12.40 Uhr standen die beiden Täter an der Haustür, die die 80-Jährige zum Lüften geöffnet hatte. Die beiden Männer behaupteten, sie seien vom Wasserwerk und müssten die Wasseruhr ablesen. Die aufmerksame Hausbesitzerin verlangte einen Ausweis. Einer der Männer präsentierte der Dame einen scheckkartengroßen Ausweis mit einem Lichtbild. Da sie immer noch misstrauisch war, täuschte einer der Täter ein Telefonat mit dem Wasserwerk über sein Mobiltelefon vor. Schließlich ging die 80-Jährige mit den beiden Tätern in den Keller, um die Wasseruhr abzulesen. Im Keller angekommen, ging einer der Täter nach oben in die Wohnräume, angeblich um den Wasserdruck in der Küche zu kontrollieren. Wenig später verließen die beiden Männer das Haus und gingen auf der Rheinstraße in Richtung Stephanstraße. Weil sie ein ungutes Gefühl hatte, rief die 80-Jährige  zuerst beim Wasserwerk und anschließend bei der Polizei an. Dann stellte sie fest, dass die Täter ihren Schmuck aus dem Schlafzimmer gestohlen hatten. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide Täter waren ca. 170 cm groß, hatten schwarze, kurze Haare, auffallend dunkle Augen und breite Wangenknochen. Sie waren bekleidet mit einem schwarzem Anzug und einem Hemd ohne Krawatte. Auf dem Arm der Anzugjacke befand sich ein Emblem. Die Täter sprachen hochdeutsch. Das Regionalkommissariat Brühl bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.

    Nach Auskunft der Stadtwerke Brühl sind zur Zeit keine Mitarbeiter unterwegs um Wasseruhren abzulesen. Alle Mitarbeiter führen einen Dienstausweis der Stadtwerke mit. Im Zweifelsfall sollte man sich neben dem Dienstausweis auch den Personalausweis zeigen lassen. Sollten auch dann noch Zweifel bestehen, bitten Sie die Personen, vor der Haustüre zu warten und rufen Sie bei den Stadtwerken Brühl an. Die Telefonnummer lautet 02232-7020.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 ? 3209
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: