Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfallflüchtige von Zeugen gestellt, Blutprobe - Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 20-Jähriger saß am 25. Januar gegen 22.20 Uhr in Erftstadt in seinem Zimmer  im Elternhaus. Plötzlich hörte er einen Knall. Der junge Mann schaute aus dem Fenster und sah, dass wohl ein Fahrzeug gegen den PKW seiner Mutter gefahren war. Er informierte seinen Vater und sie fuhren hinter dem sofort flüchtenden PKW mit dem eigenen Wagen her. Sie konnten das andere Fahrzeug kurze Zeit später  auf der Franz-Stryck-Straße antreffen. Die ebenfalls dort angetroffene 40-jährige Fahrzeugführerin, die ihnen gegenüber direkt angab, den Unfall verursacht zu haben, stand unter Alkoholeinfluss. Das stellten auch später die hinzu gerufenen   Polizeibeamten  fest. Es folgte eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss, eine Blutprobe wurde entnommen, die vermutlich den Atemalkoholtest von 1,66 Promille bestätigen wird. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: